Herzlich willkommen
auf <Find-the-silence.de

Latest News
Follow Us
GO UP

Wohnmobiltour Baltikum – eine entschleunigte Reise

separator
Preis ab 3 Wochen
Scroll down

Wohnmobiltour Baltikum – eine entschleunigte Reise

per person
Eine Reise ins Baltikum

Eine Reise ins Baltikum

Wohnmobiltour Baltikum – eine entschleunigte Reise

Mit dem Wohnmobil  geht es ins Baltikum, von Litauen nach Lettland und Estland – in die Natur und in drei entspannte Reiseländer. Wundervolle Moore, einsame Strände und tolle Möglichkeiten als Wohnmobilist – das Baltikum ist noch reichlich unentdeckt und bietet gleichzeitig mehr als genug für eine tolle Wohnmobiltour. Hier findest du eine Strecke mit 15 beeindruckenden Highlights. 

Mein Schlafplatz unterm Leuchtturm

Mein Schlafplatz unterm Leuchtturm

Wohnmobiltour Baltikum – eine entschleunigte Reise

Fast fünf Monate war ich mit Wohnmobil und Hund im Baltikum unterwegs. Einmal durch das Landesinnere bis an die Nordküste. Danach über Tallinn immer an der Ostsee entlang zu den Inseln Saaremaa und Hiiumaa, den ewigen Stränden der Bucht von Riga und der Hauptstadt Lettlands selbst. Als ich im November das Baltikum wieder verlies, hatte ich unglaublich viele wunderschöne Erlebnisse im Gepäck, monatelange traumhafte Natur, Ruhe und Entspannung. Aber auch kulturelle Highlights ohne Ende, denn das Baltikum ist zwar von nur wenigen Menschen besiedelt, dennoch gibt es an jeder Ecke etwas zu sehen – von der Burg zum Wanderweg und zu Zeugnissen der Sowjetzeit. Am Ende bin ich mir sicher – noch nie hatte ich eine so entspannte, problemlose und wundervolle Wohnmobiltour wie diese durchs Baltikum. Grund genug die Highlights zu einer Tour zusammenzustellen, die dir bei deinen Planungen helfen kann. Viel Spaß dabei!

Burg Trakai

Burg Trakai

Litauen

Litauen ist ein wunderschönes Reiseland, das mich immer wieder überrascht hat. Es bietet mit Tipp kleinVilniusund Tipp kleinKaunaszwei beeindruckende Großstädte mit wunderschönen Altstädten, zahlreiche Touristenhotspots, wie die Tipp klein kurische Nehrungund die Tipp kleinBurg Trakai. Aber Litauen kann auch einsam und wild, wunderschöne Plätze und Wanderungen an den Tipp kleinSeen in Oberlitauen oder tolle Radtouren durch die Wälder entlang der Memel.

Gauja-Biegung

Gauja-Biegung

Lettland

Zweimal habe ich Lettland auf meiner Wohnmobiltour durchs Baltikum besucht. Auf der Hinreise kam ich im Landesinneren von Litauen über die Grenze und habe den Osten Lettlands besucht. Hier ist es viel einsamer und auch viel ursprünglicher als im moderneren Westen. Kleine Dörfer mit viel Geschichte warteten auf mich, genauso wie urige Moore. Nach meinem Besuch in Estland kam ich entlang der Ostsee wieder zurück nach Lettland und traf auf fantastische Plätze wie die Tipp kleinHauptstadt Riga oder die Tipp kleinNationalparks Gauja und Tipp kleinKemeri. Am tiefsten bewegt hat mich sicherlich der beeindruckende Tipp kleinFreedom-Trail bei Liepaja.

Estland

Estland ist ein wunderschönes Land mit einer der niedrigsten Einwohnerdichte von ganz Europa. Nur 20 Menschen leben hier auf den Quadratkilometer (Deutschland: 240), in Regionen wie dem traumhaften Tipp klein Alutaguse Nationalparksind es sogar nur 2. Kein Wunder, dass eine Reise durch Estland eine Reise in die Natur ist. Aber keine Sorge, richtig einsam wird es nicht, denn überall leben Menschen und die Städte in Estland sind allemal eine Reise wert.

Die Tourenplanung

Das Baltikum ist zwar nicht groß, aber zusammen sind die drei Länder doch so groß wie Süddeutschland. Die Straßen sind zwar – mit Ausnahme von Lettland – zumeist gut, doch wirkliche Autobahnen fehlen. Mehr als 50 km in der Stunde kommst du auf einer Tour nicht voran. Daher habe ich mich in der Wohnmobiltour Baltikum auf die wirklichen Highlights beschränkt. Da das Angebot beeindruckend ist, musste ich absolute Top-Reiseziele wie die Tipp klein Burg Trakai, dem Tipp kleinBerg der Kreuze oder die tolle Insel Tipp kleinKihnu weglassen. Weniger ist manchmal mehr. Wenn du länger Zeit hast (was ich dir sehr empfehle), findest du mehr Tipps hier im Blog oder schau im Tipp klein Shop nach meinem E-Book.

See in Veisiejai

See in Veisiejai

Die Anreise und der Start

Wir starten im Süden – entweder erreichst du das Baltikum auf dem Landweg über Polen oder mit der Fähre zumeist nach Kleipeda. Mehr Informationen findest du unterTipp klein„Die beste Fahrt ins Baltikum“. Da die Tour als Kreis geplant ist, ist es recht egal, wo du beginnst, ich würde dir aber empfehlen, den ersten Teil in Litauen zu verbringen. Litauen ist das einfachste Reiseland im Baltikum, denn einen Tipp kleinCamping- oder Stellplatz für die Nacht zu finden, ist sehr leicht. Die Straßen sind gut, die Versorgung bestens und die Freiheiten enorm. Mit den Städten Tipp kleinKaunas – 2022 Kulturhauptstadt Europas – und Tipp kleinVilnius liegen beeindruckende Städte auf der Tour – mit den Tipp kleinlitauischen Seenplatte in Oberlitauen ein tolles, einsames Urlaubsgebiet mit Stellplätzen am Wasser. Hier kannst du dich perfekt ein paar Tage erholen.

Das Binnenland

Lettland begrüßt dich im Landesinneren mit vielen Schotterstraßen und ursprünglichen, oft russisch geprägten Städtchen und Dörfern. Die Tour ist zwar so geplant, dass du meist auf großen, asphaltierten Straßen unterwegs bist, doch die eine oder andere Schotterstrecke ist in Lettland nicht zu verhindern. Dafür findest du in diesem Landesteilen sehr nette Menschen, einsame Landstriche und tolle Natur. Hier liegt auch das Tipp klein Siedlungsgebiet der Altgläubigen, einer orthodoxen Volksgruppe, die in Russland verfolgt wurden und im Baltikum einen neuen Platz zum Siedeln fanden. Kleine Holzkirchen, wunderschöne Höfe und eine besondere Kultur findest du davon noch heute. Spannend!

Zwiebelzöpfe

Zwiebelzöpfe

Auch in Estland findet du die Spuren der Altgläubigen, am bekanntesten an der Tipp klein Zwiebelstraße am Peipus-See. Davor führt die Tour durchs Bergland bei Haanja mit dem Tipp klein Suur Munamägi und weiter nach Tipp kleinTartu, einer wunderschönen Studentenstadt. Dann geht es an den Tipp kleinPeipsi, der vor allem im Norden mit einem unglaublichen Sandstrand aufwartet. Da vermisst du kein Meer. Auf dem Weg nach Norden durchfährst du denTipp klein Alutaguse Nationalpark, den einsamsten Landstrich des Baltikums. Hier leben Bären, Luchse, Elche.

Die Nordküste

Ein Fahrt an der Nordküste Estlands entlang ist beeindruckend und wunderschön. Tolle Blicke von der Steilküste, der tolle Tipp kleinLahemaa Nationalpark, kleine Tipp kleinFischerdörferund beeindruckende Tipp kleinHerrenhäuser. Voller Eindrücke erreichst du Tipp klein Tallinn und die wunderschöne Stadt bietet dir noch mehr davon. Eine traumhafte Altstadt, tolle Museen und wundervolle Abende kannst du hier erleben. Da bist du froh, wenn es auf den Inseln Tipp kleinSaaremaa und Tipp kleinHiiumaa wieder einsamer wird. Strände für dich allein, tolle Momente am Wasser, eine beeindruckende Tierwelt und kleine, süße Städtchen – die Inseln sind beeindruckend und tiefenentspannt zugleich.

Schon wieder Strand

Schon wieder Strand

Die Küste zurück

Nach den Inseln erreichst duTipp klein Pärnu, die Sommerhauptstadt Estlands. Hier gibt es Hotels, Schwimmbäder und einen Sandstrand. Ach ja Sandstrand – von hier bis zur kurischen Nehrung verlässt er dich nicht mehr. Er ist endlos, wunderschön und einsam. Und auch wenn das Wasser recht frisch ist, im Sommer ist baden nicht unmöglich. Jeder, der mal einen Kilometer Sandstrand für sich alleine haben wollte – hier in Lettland und Estland bekommst du es.

Die Küste verlassen wir bei einem Besuch des Tipp kleinGauja Nationalparks. Ein wunderschöner Wald mit einem tollen Fluss. Eine Kanutour auf der Gauja ist unvergesslich, aber auch zahlreiche Wanderungen und Radtouren. Gleich anschließend geht es nach Riga, hier findest du eine pulsierende Großstadt, die mich sehr beeindruckt hat.

Zielstrebig geht es durch Kurland nach Liepaja. Wer Zeit fährt zum Tipp klein Kap Kolka, aber außer einem geografischen Kap findest du hier nicht mehr als an der Küste bei Liepaja auch – Strand. Auf der Fahrt sollte man unbedingt durch den Tipp kleinKemeri Nationalpark wandern, ein Moor, wie man es selten findet.

Bei Liepaja kann man sich auf dem beeindruckendenTipp klein Freedom-Trail mit dem bewegten Freiheitskampf der Letten und Esten bekannt machen und eine tolle Wanderung unternehmen, bevor es wieder zielstrebig nach Kleipeda geht. Wer noch nicht genug vom Strand hat, darf die Tipp klein kurische Nehrung nicht verpassen. Dann muss man sich wieder auf die Heimfahrt machen. Im Gepäck zahllose Erinnerungen!

Mehr Informationen

Schau in den anderen Tabs nach den Highlights, der Karte und in die Galerie. Du bekommst sicher einen guten Eindruck. Wenn du dich für die genaue Route und viele Informationen mehr interessierst und selbst nicht mehr planen willst, findest du (bald) das eine oder andere E-Book zur Tour im Shop. Danke für deine Unterstützung.

Wenn du noch viel mehr Tipps brauchst, kann ich dir diese Wohnmobilführer empfehlen. Das Design ist zwar recht spartanisch, doch es gibt viele Informationen zu Wanderungen, Sehenswürdigkeiten und Camping-Plätzen – Mir haben sie durchaus geholfen.

  • Affiliate Links – mit dem Klick unterstützt du diesen Blog – du zahlst keinen Cent mehr. Danke!

 

.

Wohnmobil-Tipps aus dem Baltikum

Wohnmobiltipp Baltikum
Ankunft in Litauen
Die beste Fahrt ins Baltikum
Wie komme ich am besten ins Baltikum? Fragen zur Fahrt ins Baltikum, Fähre oder Autobahn beantworte ich hier - und berichte über meine Fahrt durch Polen.
Wohnmobil Tipps
Die besten Apps fürs Baltikum
Die besten Apps fürs Baltikum helfen beim Übernachten, geben Wandertipps, sagen das Wetter voraus und erleichtern den Urlaub.
Reiseziel Baltikum
Glücklicher Sightseeer
Fünf Dinge, auf die ich mich in Deutschland freue
Vier Monate ging meine Wohnmobiltour durchs Baltikum. Und auch wenn ich die drei Länder im Baltikum liebe, auf einige Dinge freue ich mich wieder sehr in Deutschland.
Wohnmobiltipp fürs Baltikum
Abend in Estland
Fünf Dinge, die ich am Baltikum vermissen werde
Nach vier Monaten Wohnmobiltour durchs Baltikum werde ich fünf Dinge am Baltikum vermissen, von den einsamen Straßen bis zur Natur.
Lost Place Baltikum
Karosta
Lost Places im Baltikum – Traum für Fotografen
Lost Places im Baltikum sind ein Traum für Freunde von Ruinen, verlassenen Orten, verfallenen Häusern und Bunkern.
Reiseziele im Baltikum
An der Burg Turaida
Meine TOP Reiseziele im Baltikum
Vier Monate war ich im Baltikum unterwegs, in Städten, der Natur und der Einsamkeit - hier meine Top Reiseziele im Baltikum.
Wohnmobiltipp Baltikum
Vor der Burg Turaida im Baltikum
Mit Hund im Baltikum – entspannter Urlaub für alle
Urlaub mit Hund im Baltikum ist eine runde Sache, denn endlose Natur, Seen und viel Platz stehen den Vierbeinern zur Verfügung.
Wohnmobiltipp Baltikum
Mobiles Internet im Baltikum
Mobiles Internet im Baltikum
Das Baltikum ist digitales Traumland, mobiler Empfang in jeder Ecke und das zu günstigen Preisen. Hier ein paar Tipps für Internet im Baltikum.

No tours match your criteria

Ein paar Tipps für Reiseführer

* Affiliate Links – Werbung! Mit dem Kauf eines Artikels unterstützt du diesen Blog – für dich kostet es keinen Cent mehr. Danke!

Interaktive Landkarte

Bleib uns verbunden!

    Schreib mir doch einen Kommentar, ich würde mich freuen!

    • Reiseziel
    • Start der Tour
      Kleipeda
    • Beste Jahreszeit
      später Frühling, Sommer, Herbst
    • gehört zu
      Baltikum
      Estland
      Lettland
      Litauen
    • Not Included
      Bretagne
      Bretagne Fotospots
      Bretagne Geocaching
      Bretagne Wandern
      Bretagne Wohnmobil
      Crozon
      Estland Fotospot
      Estland Geocaching
      Estland Wandern
      Fotospot
      Fotospot Lettland
      Fotospot Litauen
      Frankreich
      Geocaching Lettland
      Geocaching Litauen
      Kraichgau
      Kraichgau Geocaching
      Luxemburg
      Schwäbische Alb
      Schwäbische Alb Fotospot
      Schwäbische Alb Wandern
      Schwarzwald
      Schwarzwald Wandern
      Stuttgart
      Stuttgart Fotospot
      Stuttgart Wandern
      Wandern Lettland
      Wandern Litauen
      Wohnmobiltour Baltikum
      Wohnmobiltour Bretagne
      Wohnmobiltour Lofoten
      Wohnmobiltour Westalb
    1
    Kaunas
    Sightseeing in Kaunas

    Sightseeing in Kaunas

    Mit über 300.000 Einwohnern ist Kaunas nach Vilnius die zweitgrößte Stadt des Landes und eine pulsierende Metropole. Zwischen den Weltkriegen war Kaunas die Hauptstadt des Landes, da Vilnius von Polen besetzt war. Auch heute ist Kaunas ein wichtiges Zentrum für  Litauen, besitzt viel Industrie und gleich mehrere Universitäten. Im Jahre 2022 ist Kaunas Kulturhauptstadt Europas. Die malerische Innenstadt, das Kloster und die beeindruckende Gedenkstätte am Fort IX sind sehenswert! Mehr zu Kaunas
    2
    Vilnius
    Ein Besuch in Vilnius

    Ein Besuch in Vilnius

    Die Hauptstadt Litauens strotzt nur so von beeindruckenden Gebäuden in der wunderschönen Altstadt. Das Schloss und die zahlreichen Kirchen von Vilnius gehören an die Spitze der Top 7 Reiseziele in Litauen, aber Vilnius kann auch ruhig - Ein gemütlicher Spaziergang zu den drei Kreuzen mit tollem Blick auf die Stadt oder ein Besuch in der Universität mit den vielen unterschiedlichen Innenhöfen ist entspannend und sehenswert. Vilnius ist sicherlich die Hauptstadt mit den beeindruckendsten Gebäuden im ganzen Baltikum und nicht zu unrecht gehört die ganze Altstadt zum UNESCO Weltkulturerbe. Mehr zu Vilnius
    3
    Oberlitauen - Seen
    Oberlitauen - Wasser, Wald und Wandern

    Oberlitauen - Wasser, Wald und Wandern

    Im Gegensatz zum Hotspot Vilnius ist die litauische Seenplatte in Oberlitauen ruhig, entspannt und Natur pur - und genau deshalb eines der Top 7 Reiseziele in Litauen. Zahlreiche kleine Zeltplätze sind an den Seen zu finden, wunderschöne Wanderungen entlang der Seen zu machen und zwischendrin gibt es kleine Städtchen und Orte, die einen Besuch wert sind. Immer wieder kann man Boote zum Angeln oder Kanus ausleihen, kann sich seinen privaten kleinen Strand am Wasser suchen und einfach nur erholen. Oberlitauen ist für mich die Urlaubsregion Nr. 1 in Litauen und Garant für einen entspannten Urlaub - allein oder mit Kindern. Mehr zu Oberlitauen
    4
    Binnenland Lettland
    Auf den Spuren der Altgläubigen in Lettland

    Auf den Spuren der Altgläubigen in Lettland

    Reich oder Arm - das muss man im Südosten Lettlands entscheiden. Ein Besuch in Lettland ist für mich nur vollständig, wenn man auch diese Region erlebt, denn hier fühlt es sich völlig anders an, als im Westen. Wer entlang der Daugava nach Osten fährt, trifft auf ärmere Gegenden. Ein Besuch in der kleinen Stadt Jaunjelgava war nicht so spektakulär, aber wesentlich authentischer. Und im kleinen Freilichtmuseum Slutiski bin ich das erste Mal auf die Spuren der Altgläubigen getroffen. Für mich ein wesentlicher Teil eines jeden Lettland-Besuchs. Mehr über das Binnenland Lettland
    5
    Tartu
    Ein Tag in der gemütlichen Studentenstadt Tartu

    Ein Tag in der gemütlichen Studentenstadt Tartu

    Und noch ein Stadt, aber eine ganz besondere. Tartu ist das "geistige" Zentrum Estlands, denn hier steht die einzige Universität des Landes. Außenrum ist Tartu eine ganz normale Großstadt mit Einkaufspassagen, Verkehr und Vorstädten. Innen ist es eine kleine Studentenstadt geblieben. Auf dem Marktplatz tummeln sich junge Menschen aus allen Teilen Estlands und Europas, da hört man Englisch, Deutsch, Estnisch und andere sprachen. In der Rüütli-Straße (Ritterstraße) reiht sich ein Café ans andere und es riecht herrlich nach Essen. Mein Abend in Tartu gehört zu meinen schönsten Erinnerungen aus Estland.
    6
    Peipsi
    Einmal über die Zwiebelstraße am Peipsi

    Einmal über die Zwiebelstraße am Peipsi

    Der Peipus-See ist der viertgrößte See Europas und wirklich beeindruckend. Ebenso beeindruckend ist die ganze Region. Im Westen zieht sich die bekannte Zwiebelstraße entlang des Sees, hier haben viele Altgläubige aus Russland eine neue Heimat gefunden. An Wochenenden reiht sich ein Stand mit den typischen Zwiebelzöpfen an den anderen - mehr dazu unter "Zwiebelstraße". Fantastisch ist auch der endlose Sandstrand im Norden des Sees. Rund um den riesigen RMK-Campingplatz Kauksi zieht sich der Strand kilometerlang entlang des Sees. Perfekt für einen Badeurlaub ohne Salzwasser und perfekt für Familien mit kleinen Kindern.
    7
    Alutaguse Nationalpark
    Alutaguse Nationalpark - Wälder, Moore und die Heimat der Bären

    Alutaguse Nationalpark - Wälder, Moore und die Heimat der Bären

    Nördlich vom Peipsi liegt der Alutaguse Nationalpark, das größte Naturschutzgebiet des Landes. Hier ist es unglaublich einsam, denn nur 2 Menschen leben hier auf jedem Quadratkilometer. Wundervolle Wanderungen führen ins Saremoo Moor oder zu den 11 Seen. Das einsame Kloster Kuremäe ist ein Besuch wert. Wer Lust hat, kann hier Bären finden. Oder doch Wölfe, Luchse, Elche... Besonders eindrücklich war für mich die endlose Weite und tolle, beeindruckende Natur im Alutaguse Nationalpark.
    8
    Lahemaa Nationalpark
    Der Majakivi Wanderweg durch den Laheemaa Nationalpark

    Der Majakivi Wanderweg durch den Laheemaa Nationalpark

    An der Nordküste des Landes findet man das letzte meiner Top 8 Reiseziele in Estland. Er zieht sich entlang der Küste und umfasst mehrere Halbinseln. die sich weit in die Ostsee strecken. Auch der nördlichste Punkt Estlands liegt im Lahemaa Nationalpark und dort findet sich auch einer der schönsten RMK-Campingplätze, des ganzen Landes. Der Naturpark ist bekannt für viele der größten Findlinge des Landes, die man natürlich einmal besuchen musste. Der Wanderweg zum Majakivi-Findling ist ein Traumweg. Die kleinen Küstendörfer sind bekannt für ihre besondere Geschichte, zu sehen im Meeresmuseum Käsmu. Ein tolles Reisegebiet.
    9
    Tallinn
    Die Hauptstadt Estlands ist ein absolutes Muss auf jeder Estland-Tour und Spitzenreiter meiner Top 8 Reiseziele in Estland, denn sie bietet für jeden Geschmack etwas. Das Meeresmuseum ist ein toller Besuch für die ganze Familie, das Gefängnis daneben eher für Lost-Place-Fans und Geschichtsinteressierte. Die Altstadt ist traumhaft schön und ein Spaziergang durch die mittelalterlichen Gassen oder der Blick bei Sonnenaufgang vom Domberg eine Sensation. Das Künstlerviertel und das Street-Food-Viertel - fantastisch! Mehr Tipps gibt's unter Tallinn
    10
    Hiiumaa und Saarema
    Saaremaa - Estlands größte Insel

    Saaremaa - Estlands größte Insel

    Die beiden größten Inseln bieten eine ganz besondere Stimmung und gehören auf jede Tour durch Estland. Hiiumaa hat mir etwas besser gefallen, da es ursprünglicher und natürlicher war. Saaremaa hat die größeren "Highlights" und das bessere touristische Angebot. Beiden gleich ist eine sagenhafte Natur, tolle Möglichkeiten an Strand und Meer zu übernachten, viel zu sehen und Ruhe zu tanken. Mehr dazu unter Hiiumaa und Saaremaa
    11
    Pärnu
    Pärnu - die Sommerhauptstadt Estlands

    Pärnu - die Sommerhauptstadt Estlands

    Die Sommerhauptstadt Estlands ist das Urlaubsparadies des Landes. Hier gibt es Hotels, Restaurants und alles, was der verwöhnte Urlauber so möchte. Ein endloser riesiger Traumstrand lädt zu tollen Sommerabenden ein und wenn schlechtes Wetter ist, geht es mit den Kindern in das große Freizeitbad. Am Abend schlawenzelt man durch die breite Einkaufsstraße und lässt den Abend auf der Terrasse eines kleinen Restaurants ausklingen. Herrlich! Mehr dazu unter Pärnu.
    12
    Gauja Nationalpark - mit Turaida und Cesis
    Gauja Nationalpark - Natur vom Feinsten

    Gauja Nationalpark - Natur vom Feinsten

    Auf keiner Tour durchs Baltikum darf der Gauja Nationalpark fehlen. Die Burg Turaida - meistbesuchte Touristenattraktion Lettlands liegt hier, genauso wie die tolle Stadt Cesis, die Gutmann's Höhle und andere Attraktionen. Am beeindruckendsten sind Wanderungen, Radtouren oder Kanufahrten entlang der Gauja mit ihren wunderschönen Sandsteinfelsen. Wer es etwas ruhiger will, besucht den langen Wanderpfad entlang des Nebenflusses Amata. Eine wunderschöne Gegend, die alles für den Urlaub bietet, allerdings auch ein bekanntes Touristengebiet und im Sommer nicht so einsam wie sonst im Baltikum. Hier mehr zum Gauja Nationalpark.
    13
    Riga
    Riga - beeindruckende Hauptstadt von Lettland

    Riga - beeindruckende Hauptstadt von Lettland

    Die Hauptstadt Lettlands war für mich die "städtische" Überraschung meiner ganzen Tour. Ganz oft wird sie auf das Jugendstil reduziert, für das Riga bekannt ist. Das ist aber falsch. Riga hat eine traumhafte Altstadt mit tollen mittelalterlichen Gassen, beeindruckenden Kirchen, tollen Häusern und einer wunderschönen Stimmung. Klar, das Jugendstilviertel ist auch beeindruckend, hat meinen persönlichen Geschmack aber nicht so getroffen. Toll auch ein nächtlicher Spaziergang an der Daugava mit der tollen Skyline - auf der einen Flussseite die Altstadt, auf der anderen die modernen Gebäude. Riga ist einen Besuch wert und man sollte sich Zeit nehmen, nicht umsonst ist es für mich der Spitzenreiter der Top 5 Reiseziele in Lettland. Hier findest du mehr Informationen über Riga.
    14
    Liepaja und Freedom-Trail
    Karosta - Kriegshafen, Bunker-Ruinen und ein Freedom Trail

    Karosta - Kriegshafen, Bunker-Ruinen und ein Freedom Trail

    Tief beeindruckt hat mich der Freedom Trail und jeder, der die Geschichte und damit auch die Seele des Landes kennenlernen will, sollte ihn besuchen. In der Nähe von Liepaja geht es durch die Ruinen einer russischen Festung des Zaren. Die allein sind schon beeindruckend. Entlang des Freedom Trails findest du zahlreiche Infotafeln, auf denen die Geschichte des lettischen Freiheitskampfes nach dem ersten Weltkrieg erzählt wird. Da du gleichzeitig durch die Ruinen stapfst, in denen die Freiheitskämpfe stattgefunden haben, ist das unglaublich eindrücklich. Für mich einer der bewegensten Momente meiner ganzen Baltikumtour, über die du beim Freedom-Trail lesen kannst.
    15
    Kurische Nehrung
    Die kurische Nehrung - fantastische Halbinsel in der Ostsee Litauens

    Die kurische Nehrung - fantastische Halbinsel in der Ostsee Litauens

    Noch ein bekannter Touristenort in Litauen, der trotzdem auf keiner Fahrt fehlen darf. Zumindest wenn man in Litauen bleibt, denn letztendlich gibt es hier die schönsten und längsten Strände des Landes. Die Dünen auf der kurischen Nehrung sind über 60 m hoch und bieten einen einmalige Landschaft, die zu langen Radtouren, Wanderungen oder einem, Badeurlaub einladen. Der Eintritt und die Kosten für die Fähre sind aber auch nicht ohne, so dass man seinen Besuch genau planen sollte. Wer in Litauen bleibt, der sollte sich die kurische Nehrung unbedingt ansehen, wer weiter nach Lettland fährt, der bekommt auch hier endlose Strände und Sand - kostenlos und ausreichend. Mehr zur kurischen Nehrung

    Tour Route

    Wohnmobiltour Baltikum Karte

    Wohnmobiltour Baltikum Karte

    Rückmeldung? Idee? Wunsch? Schreib mir...

    Das E-Book zur Tour - bald an dieser Stelle