Herzlich willkommen
auf <Find-the-silence.de

Latest News
Follow Us
GO UP

Das RMK – Forst, Wandern und Camping in Estland

separator
Preis
Scroll down

Das RMK – Forst, Wandern und Camping in Estland

per person

Das RMK ist Estlands Forstamt und kümmert sich neben der Holzwirtschaft um Wanderwege und die „ihre“ Campingplätze im ganzen Land.


Landkarte RMK

Landkarte RMK

Das RMK – Forst, Wandern und Camping in Estland

RMK-Campingpatz Halderana

RMK-Campingpatz Halderana

Wer nach Tipp kleinEstland reist und nicht nur die wenigen großen Städte besucht, der trifft recht schnell auf das estnische RMK – die staatliche Forstbehörde Estlands. Neben der normalen Waldwirtschaft und die Jagd kümmert es sich im ganzen Land um zahlreiche Wanderwege und die wundervollen Campingplätze. Auch auf meiner Tipp kleinWohnmobiltour durchs Baltikum konnte ich immer wieder die Zeugnisse des RMK in ganz Estland genießen!

RMK Infobretter

RMK Infobretter

Die Forstbehörde RMK

Das RMK ist eine beim Umweltministerium angesiedelte gemeinnützige Behörde – vergleichbar mit dem deutschen Forstamt, nur eben auf Staatsebene. 700 Menschen arbeiten dort direkt, 6300 in den Wäldern, die von der Behörde gepflegt werden. Gut die Hälfte aller Wälder Estlands gehören zum Einflussbereich der Behörde, das macht gut 1/3 der Fläche von ganz Estland aus (Quelle: Wikipedia). Neben Wald, Forst, Holz und Jagd kümmert sich das RMK um alle Formen des Tourismus im Wald, aber vor allem auch um Weiterbildung.

Die RMK Campingplätze

Der kleine RMK-Platz nahe Haanja

Der kleine RMK-Platz nahe Haanja

In ganz Estland finden sich die fantastischen Campingplätze, die (fast immer) kostenfrei zu benutzen sind. Doch aufpassen – es handelt sich um Zeltplätze, nicht um Campingplätze in unserem (deutschen) Verständnis. Sie sind nicht für Wohnmobile ausgelegt, sondern für den Wanderer oder Urlauber mit Zelt! Wer also eine Radtour durch Estland macht, auf dem Küstenwanderweg oder dem Inlandswanderweg unterwegs ist, findet alle paar Kilometer einen toll ausgestatteten Campingplatz!

Der typische Campingplatz besteht aus einer herrlichen Wiese unter Bäumen, meist am See oder am Strand. Eine Hütte mit Grill, ein paar Bänke, ein Schuppen mit kostenlosem Holzvorrat und ein Plumpsklo. Traumhafte Sonnenuntergänge, wunderbare Ruhe und herrliche Natur gibt es meist geschenkt dazu! Im Sommer machen hier die Esten ihren Urlaub, genießen die verdiente Erholung und in dieser Zeit sind die  Campingplätze gut besucht bis rappelvoll.
Mein Stellplatz am See

Mein Stellplatz am See (in Litauen)

Wohnmobile auf RMK-Plätzen?

… werden nicht gerne gesehen, zumindest in der Hochsaison, denn die Plätze sind begrenzt. Viel weiter, als bis zum Parkplatz kommt man mit dem Wohnmobil sowieso nicht. Strandblick vor dem WoMo ist auch in Estland selten. Wer nicht in den estnischen Sommerferien kommt, hat unter der Woche den Campingplatz für sich. Und so habe ich es im September / Oktober gemacht – Von Montag – Freitag habe ich RMK Plätze aufgesucht und dort auf den ausgewiesenen Parkplätzen übernachten. Am Wochenende habe ich mir einen „bezahlten“ Campingplatz gesucht und den Wochenendgästen und Grillfreunden ihre Plätze überlassen. Was natürlich gar nicht geht, ist die Entsorgung der Chemie-Toilette in die Plumpsklos! Ach ja…. Wohnmobile über 3,5 t haben schon allein bei der Anfahrt ein Problem, denn die meisten Sträßchen sind eng, löchrig und matschig!

Wanderwege des RMK

Der Wanderweg im Ta

Der Wanderweg im Ta

Im ganzen Land und vor allem in den Naturschutzgebieten kümmert sich die Behörde um die Wanderwege. Ganz egal ob ein Pfad auf einen der wenigen Gipfel rund um den Tipp kleinSuur Munamägi oder die fantastischen Bohlenwege durch die Moore wie beim Tipp kleinMajaviki-Wanderweg, die Wege werden von ihr in Schuss gehalten. Und das tun sie auch, nur auf Saaremaa waren die Wege schlecht gewartet, ansonsten waren sie immer tiptop!

tolle Ausstellungen

tolle Ausstellungen

Die Naturschutzzentren

In jedem Naturschutzgebiet Estlands gibt es auch ein Naturschutzzentrum. Hier gibt es Informationen zu Wanderungen, Campingplätzen und anderen Angeboten (wie unsere Tourist Informationen) aber auch Ausstellungen zur Natur der Umgebung. Jedes Zentrum hat ein anderes Thema, einmal Geologie, einmal die Kulturgeschichte, die Robben oder die Wölfe. Jedes Mal hat der Besuch sich gelohnt! Am beeindruckendsten war sicher das moderne Naturschutzzentrum in Kauksi im Alutaguse Nationalpark! Eine echte Empfehlung!
depressiver Elch im RMK Wildpark

depressiver Elch im RMK Wildpark

Die RMK-App

Wer Campingplätze oder Wandertouren sucht, dem sei die  App fürs Handy oder Tablet empfohlen. In der App sind alle Angebote des RMK zu finden, vom Aussichtsturm, zum Wanderweg und zum Campingplatz. Außerdem hat man dann auch gleich eine Wanderkarte auf dem Handy, denn diese wird automatisch angezeigt. Die App ist kostenlos und steht hier zum Download: Android Apple
Der RMK Wanderpass

Der RMK Wanderpass

Der Wanderpass

Wer einen der Weitwanderwege durch Estland nimmt, dem sei der Wanderpass empfohlen. Man sammelt unterwegs Codes von Naturschutzzentren und Campingplätzen ein und erhält bei genug gesammelten Punkten ein Andenken – Ein Estland-T-Shirt oder ähnliches. Auch einen heißen Kaffee gibt es gerne mal…. Und einen Stempel in jedem Zentrum mitsamt einer kleinen Plauderstunde mit den immer freundlichen Angestellten . Zu kaufen gibt’s den Pass bei jedem Naturschutzzentrum und eine Wanderkarte für 8 € gibt’s kostenlos dazu! (Also kostet er nur 2 €) .

Ein Wort zur Bezahlung

depressiver Bär im RMK Wildpark

depressiver Bär im RMK Wildpark

Die Angebote in Estland sind für jeden Naturliebhaber eine Wucht, der Großteil meiner Urlaubsgestaltung lief über diese Campinmgplätze. Morgens am See aufwachen und einen Kaffee trinken, eine Wanderung ins Moor, dann die Aussicht vom Turm genießen. Abends am Feuer auf dem Camping sitzen und das Meer rauschen hören. Traumhaft! Ja, das ist möglich! Aber….

Das RMK ist eine staatliche Einrichtung und wird über Steuergelder finanziert. Die Steuern in Estland sind sehr hoch und das Einkommen weit unter dem in Deutschland. Für viele Esten reicht das Urlaubsgeld nicht für die Karibik oder Mallorca – deswegen stehen ihnen die Campingplätze zur Verfügung. Denk da bitte bei einem Besuch in Estland dran, verhalte dich korrekt, lass im Sommer und am Wochenende den Esten ihre Campingplätze und geh auf richtige Plätze. Hinterlasse keinen Müll, saubere Toiletten und nimm nichts außer den tollen Eindrücken mit. Und wenn du ein Naturschutzzentrum siehst, dann lass etwas Geld da und nimm eine Landkarte oder ein Andenken mit. Nur dann wird es die Plätze weiter in dieser Form geben können!

Hier ein paar tolle Campingplätze und  Wandertouren, die ich auf meiner Tipp kleinWohnmobiltour durch Tipp kleinEstland besucht habe:

.

Galerie

Zum Starten einer Diashow einfach auf ein Bild klicken, zurücklehnen und genießen!

Interaktive Karte der Tour

 

 

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.