Herzlich willkommen
auf <Find-the-silence.de

Latest News
Follow Us
GO UP

Find the silence – der Nordpfad Riepholm-Gilkenheide

separator
Price
Scroll down

Find the silence – der Nordpfad Riepholm-Gilkenheide

per person
Find the silence - der Nordpfad Riepholm-Gilkenheide

Find the silence – der Nordpfad Riepholm-Gilkenheide

Nordpfad Riepholm-Gilkenheide

Der Nordpfad Riepholm-Gilkenheide führt über 10,8 km durch einsame Wälder, über Felder und vorbei an zahlreichen Wasserläufen.

Durch den Wald

Durch den Wald

Find the silence – der Nordpfad Riepholm-Gilkenheide

Maxi und ich kommen endlich nach zwei Tagen Fahrt in Wohnmobil Günther ganz im Norden im Tipp kleinLandkreis Rotenburg an der Wümme an. Hier erwarten uns die 24 bekannten Tipp kleinNordpfade, die mit zu den schönsten Wanderwegen des nördlichen Tipp klein Deutschlands gehören sollen. In den nächsten Tagen wollen wir diese Wanderwege zwischen Solltau und Bremervörde besuchen. Wir wollen sie erwandern und die wunderschöne Natur drum herum genießen. Wir sind gespannt, was auf uns zukommt und erreichen nach einem halben Tag Fahrt das kleine Städtchen Visselhövede und den dortigen Nordpfad Riepholm-Gilkenheide.
Am Startpunk der Nordpfads

Am Startpunk der Nordpfads

Der Nordpfad Riepholm-Gilkenheide

Der Tipp kleinNordpfad Riepholm-Gilkenheide ist ein Wanderweg in der Nähe von Visselhövede, Niedersachsen. Die Strecke ist etwa 10,8 km lang und dauert ungefähr 3,5 Stunden. Der Weg ist geprägt durch das Spiel von Licht und Schatten. Weitläufige Felder wechseln immer wieder mit dichten Wäldern. Die Stille, die einem auf dieser Wanderung durch die flachwellige Geestlandschaft begleitet, bleibt auch in den beschaulichen Orten Delventhal und Riepholm erhalten. Der Pfad ist für Nordic Walking und Wandern geeignet.
An der Wegkreuzung Riepholm

An der Wegkreuzung Riepholm

Die kleine Variante des Nordpfads Riepholm-Gilkenheide.

Da es schon nach Mittag ist, als wir den Wanderparkplatz des Nordpfads Riepholm erreichen, beschließen wir nicht die große Runde zu laufen. Überraschenderweise ist das Wetter deutlich besser, wie gedacht und so können wir doch überhaupt auf diese Tour starten. Die kleine Variante des Nordpfads umfasst ungefähr 5,8 Kilometer und führt durch den südlichen Teil des Nordpfads Riepholm-Gilkenheide. Von unserem kleinen Wanderparkplatz direkt an einem großen Ferienhof beschließen wir gleich loszulaufen. Hier kann man übrigens auch mit dem Wohnmobil übernachten, es ist ein Stellplatz, den man über Tipp klein Landvergnügen anmieten kann.
Wanderparkplatz am Bauernhof

Wanderparkplatz am Bauernhof

Start auf den Nordpfad

Maxi und ich lassen Günther auf dem kleinen Wanderparkplatz stehen und spazieren los. Auch die Abkürzung oder die kleine Variante ist bestens ausgeschildert und wir laufen an dem interessanten kleinen Kindergarten vorbei und befinden uns prompt auf den Feldern. Was ich am Norden sehr liebe sehe, ich gleich hier komme, denn die Landschaft ist ewig weit und offen, man kann über die Felder und die Wiesen sehen, es plätschert ein Bächlein links und rechts des Weges und irgendwo in der Ferne erheben sich einige große Vögel. Wir laufen auf einem kleinen Forstweg immer entlang der Bahnlinie, auf der aber heute kein Zug unterwegs ist. Gemütlich geht es mal an kleinen Wasserstellen vorbei, es geht immer entlang der Felder und Maxi springt fröhlich vor sich hin.
Über die Weite

Über die Weite

Der Hauptweg des Nordpfads Riepholm-Gilkenheide

Wir biegen ab auf einen etwas breiteren Forstweg, der mit einem sandigen Untergrund aufwarten kann. Es geht zwischen den Feldern hindurch, rechts sieht man eine Biogasanlage und die Felder stehen ziemlich tief unter Wasser. Man könnte meinen, hier wird Reis angebaut, aber es ist bloß der Regen der letzten Tage. Mein Wanderweg ist trocken und so spazieren Maxi und ich fröhlich vor uns hin. Maxi darf springen, denn ich sehe weit und sehe, dass niemand unterwegs ist außer uns beiden. Wir erreichen das kleine Dörfchen Ottingen und hier sehe ich schnell, dass viele Menschen im Schützenverein des Ortes beheimatet sind, denn an den Häusern hängen große Schilder von irgendwelchen Schützenfesten. Es geht einmal durch das Örtchen hindurch und auf der anderen Seite wieder hinaus auf die Felder. Maxi darf immer wieder herumspringen, macht sich die Füße nass und schnuppert gemütlich vor sich hin.
Schnurgerade

Schnurgerade

Zwischen Wäldern und Feldern

Wir haben das kleine Städtchen Ottingen auf unserem Nordpfad von Riepholm aus wieder verlassen und spazieren weiter über die Felder. Es geht durch eine kleine Allee, es stehen Birken herum und zwischendurch kleine Wäldchen. An der Seite des Weges sprudelt die ganze Zeit ein fröhliches Bächlein, das versucht die Wassermassen der letzten Tage abzuleiten. So erreichen wir ein kleines Waldgebiet, in dem wir links abbiegen müssen. Doch, oh weh, hier steht der ganze Weg unter Wasser. Ich überlege, welchen Weg ich außen rum nehmen soll und finde keinen, sodass ich dann das kleinste Übel in Angriff nehme. Doch das Wasser ist tatsächlich so tief, dass es mir einmal in den Stiefel hineinschwappt. Nur noch fast trockenen Fußes komme ich auf der anderen Seite der Wassermassen an und auch Maxi hüpft weiterhin fröhlich vor sich her. Jetzt geht es wirklich tief in den Wald hinein und es riecht nach Tannennadeln und nach Moos, denn alles ist hier feucht und leuchtet in Grün.
Doch noch Überschwemmungen

Doch noch Überschwemmungen

Zurück nach Riepholm

Maxi und ich haben das Ende des Wäldchens erreicht und müssen wieder links abbiegen. Eine weitere große Pfütze wartet auf uns, die wir am Rande des Weges umgehen können. Jetzt sind wir wieder auf einem etwas breiteren Feldweg, der nur gerade in Richtung des Dörfchens führt, in dem wir starten durften. Maxi darf wieder fröhlich springen, bis wir in der Nähe eine Hundewiese sehen, wo gerade eine ganze Gruppe am Üben ist. Inzwischen ist der Weg geteert und unsere Füße fühlen sich nicht ganz so wohl. Trotzdem erreichen wir schnellen Schritten das Dörfchen und sehen auch schon wieder Günter auf dem kleinen Wanderparkplatz stehen.
Maxi liebt Nordpfade

Maxi liebt Nordpfade

Wie die große Runde weitergegangen wäre.

Hier in Riepholm wären wir nun eigentlich über die Gleise gegangen und auf der anderen Seite vor allem durch Wälder, aber auch über Felder weiter spaziert. Noch einmal ungefähr fünf Kilometer lang wäre diese nördliche Route gewesen und hätte auch dann wieder zurück nach Riepholm führen können. Für heute ist es aber genug, denn es wird schon ganz langsam dunkel, sodass wir in das Wohnmobil Günter steigen und wieder zum nächsten Wohnmobilstellplatz fahren.
Noch ein Bänkchen

Noch ein Bänkchen

Ein paar Tipps für Urlauber

Direkt an dem Wanderparkplatz in Riepholm kann man auch übernachten, wenn man mit dem Wohnmobil unterwegs ist. Über die App Landvergnügen gibt es hier einige Stellplätze und es gibt auch einen kleinen Hofladen, in dem man einkaufen kann. Auch ein paar hundert Meter weiter auf der Straße, auch in Ottingen fährt man an einem Hofladen vorbei, in dem man nicht nur Eier und einige Wurstwaren, sondern auch Nudeln und Kartoffeln kaufen kann. Der nächste offizielle Stellplatz ist nur zehn Minuten entfernt in Tipp kleinVisselhövede. Hier kann man kostenlos am Schwimmbad übernachten, es gibt Wasser und Strom und eigentlich eine recht ruhige und schöne Stelle zum Schlafen. Ebenfalls findet man hier viele Möglichkeiten zum Einkaufen.
Vorsicht - Sumpfgefahr

Vorsicht – Sumpfgefahr

Unsere weitere Tour durchs Elbe-Weser-Dreieck und zu den Nordpfaden.

Wir wollen am nächsten Tag den Tipp klein Nordpfad Haxloher Erde besuchen und dort unsere Weihnachtswanderung vollbringen. Anschließend geht es in Richtung Rothenburg an der Wümme, denn hier gibt es den bekanntesten Wanderweg der Nordpfade, den ausgezeichneten Tipp klein Nordpfad Dör’t Moor, eine absolute Traumtour. Anschließend geht es für uns weiter in Richtung Norden. Wir wollen den Tipp klein  Nordpfad Kempowski Idylle besuchen und den Tipp klein Nordpfad Zwei Mühlen Alles sollen wunderschöne Wandertouren sein und wir sind gespannt, was wir dort finden werden.

Galerie

Zum Starten einer Diashow einfach auf ein Bild klicken, zurücklehnen und genießen!

Die Tour auf Komoot

Zu den Nordpfaden

Wandern auf den Nordpfaden

Wandern auf den Nordpfaden

Ein paar Tipps für Reiseführer

* Affiliate Links – Werbung! Mit dem Kauf eines Artikels unterstützt du diesen Blog – für dich kostet es keinen Cent mehr. Danke!

Interaktive Landkarte & Tipps

Übernachten

Infos auch unter Tipp 50 Camping im Elbe-Weser-Dreieck

Tipp 50 Nordwärts Camping & Unterkünfte

Tipp 50 Wohnmobilstellplätze 

Bleib uns verbunden!

    Schreib mir doch einen Kommentar, ich würde mich freuen!

    Rückmeldung? Idee? Wunsch? Schreib mir...