Herzlich willkommen
auf <Find-the-silence.de

Latest News
Follow Us
GO UP

Senja – wunderschöne Insel mit zwei Gesichtern

separator
Preis
Scroll down

Senja – wunderschöne Insel mit zwei Gesichtern

per person
Senja - wunderschöne Insel mit zwei Gesichtern

Senja – wunderschöne Insel mit zwei Gesichtern

Senja – wunderschöne Insel mit zwei Gesichtern

Nördlich der Lofoten liegt Senja, zweitgrößte Insel Norwegens und noch nicht wirklich entdecktes Traumziel – Im Westen wilde Berge und im Osten sanftes Grün und Buchten.

Beliebt

Werbung

Neu

Blick in den Hafen
Skeppsmalen – Felsen, Fischer und Surströmming
Skeppsmalen ist ein kleines Fischerdorf an der hohen Küste in einer wunderschönen Bucht, mit fantastischen Felsenwanderwegen und Schwedens einzigem Surströmming-Museum.
Senja - grüne Insel mit Charme

Senja – grüne Insel mit Charme

Senja – wunderschöne Insel mit zwei Gesichtern

Meine Tipp klein Wohnmobiltour Lofoten hat mich erst durch Tipp kleinSchweden geführt, dann ging es auf die Tipp kleinLofoten und weiter auf die Tipp kleinVesterålen. Von Tipp kleinAndenes nehme ich die Sommerfähre hinüber auf die Insel Senja. Von vielen als Geheimtipp gehandelt, ist sie doch stärker besucht als gedacht. Ich finde aber noch eine Menge ruhige Ecken um die Insel so ausgiebig zu genießen, wie sie verdient.
Erster Blick auf Senja

Erster Blick auf Senja

Senja

Die zweitgrößte Insel Norwegens ist ungefähr 70 km lang und 50 km breit. Gut 8000 Menschen leben auf der Insel. Die höchste Erhebung knackt den 1000er. Geografisch ist sie in zwei Teile geteilt – der Westen ist rau, steil und bergig und erinnert mich sehr an die Lofoten. Hier wird Fischfang betrieben. Der Osten ist deutlich flacher, milder, grüner – hier gibt es mehr Örtchen, tolle Buchten und viel Landwirtschaft.
Plattform zum Blick

Plattform zum Blick

Die Landschaftsroute Senja

Noch immer ist Senja die unbekannteste unter den Reiseinseln im Norden Norwegens. Die meisten Besucher rasen auf die Lofoten. Die Vesterålen nimmt man auf dem Weg noch mit und für Senja bleibt da keine Zeit mehr. Wenn doch, dann fahren die Touristen über die Landschaftsroute Senja, die sich im Westen der Insel von Nord nach Süd erstreckt. Die kleine Straße schlängelt sich entlang der Berghänge, verbindet die kleinen Dörfchen und bietet atemberaubende Blicke, die der Landschaftsroute Lofoten in nichts nachsteht. Dabei muss man bedenken, dass die Fähre am Ende der Straße nur im Sommer auf die Tipp kleinVesterålen führt. Im restlichen Jahr kommt man nur über die Brücke im Osten auf die Insel. Dennoch, die tolle Straße ist es wert . Tipp kleinMehr zur Landschaftsroute Senja.

Blick auf kleine Fischerdörfer

Blick auf kleine Fischerdörfer

Meljordvaer

Das kleine Städtchen auf einer kleinen Landzunge liegt in einer geschützten Bucht. Eine Straße führt hin und endet dort. Ein großer Parkplatz ist fürs Übernachten freigegeben, eine der Design-Toiletten wartet dort.
Das Städtchen bietet ein Hotel, eine Kirche, kleine Wohnhäuser. Ganz am Orteingang ist auch ein kleiner Laden. Highlight für mich das tolle Angebot an Wanderwegen rund um das Örtchen. Es gibt Wege auf Stegen durch das Moor, zur Landspitze und auf die Hügel. Ja, tatsächlich sind die Wege machbar und nicht allzu schwer. Ein Besuch wert – Tipp kleinmehr zu Melfjordvaer
gemütliche Buchten im Osten

gemütliche Buchten im Osten

Der Osten der Insel

Kommt man in den Osten der Insel Senja wird es ruhiger. Die wenigsten Touristen kommen hier an. Spätestens ab Silsand wird es ruhig, hier nehmen die meisten die Brücke aufs Festland. Oder gehen einkaufen. Fährt man weiter erwartet einen eine einsame und grüne Landschaft. Kleine Wäldchen, türkisblaue Buchten, tolle Fischerorte und wundervolle Wanderwege. Wer hier unterwegs ist, kann abends lang und einsam aufs Meer schauen und wird außer dem einen oder anderen Rentier niemanden zu Gesicht bekommen.

Fort Skrolsvik vom See

Die Festung Skrolsvik

Auf einer kleinen Halbinsel ganz im Südwesten ist Skrolsvik zu finden. Der ehemalige Handelsposten ist heute ein verschlafenes Dorf. Im Sommer kommt eine kleine Fähre ins Dorf und bringt ein bisschen Leben. Als ich durchs Dorf spazierte, traf ich eine Herde Rentiere, die das gleiche machten. Toll!
Etwas vorgelagert liegt die ehemalige Festung Skrolsvik. Bauwerk der Wehrmacht aus dem zweiten Weltkrieg, das den Eingang zur Bucht schützen sollte. Die Anlagen wurde danach von den Norwegern genutzt und stehen heute für einen Besuch offen. So kann man durch kilometerlange tiefe Gänge spazieren, die originalen Geschütze begutachten und einen Lost Place mit vielen Spuren erkunden. Tipp kleinMehr zu Skrolsvik
Die Bank mit Blick ins Ånderdalen

Die Bank mit Blick ins Ånderdalen

Der Ånderdalen Nationalpark

Durch das Ander-Tal zieht sich der Ånderdalen Nationalpark. 1970 wurde er gegründet und umfasst das lange Tal und die Berge drumrum. Damit ist ein großer Teil Senjas geschützte Natur, was ich beeindruckend finde.
Der Nationalpark ist ein beliebtes Wanderziel. Die Wanderwege, die dort beginnen, durchziehen Senja wie ein Spinnennetz. Man kann die Insel einmal komplett durchwandern. Weniger anspruchsvoll ist die Tour zum großen See, wo eine Übernachtungshütte wartet. Oder ein nagelneuer Wanderweg, der sogar rollstuhlgerecht ist. Spannende Möglichkeiten und ein echtes Wandervergnügen, dass ich hier fand – mehr zum Tipp klein Ånderdalen Nationalpark.

sanfte Strände

sanfte Strände

Senja – Trauminsel

Senja bietet alles, was ich von Norwegen erwarte. Schroffe Berge, wilde Natur, einsame Buchten und tolle Wanderwege. Im Gegensatz zu den Lofoten ist es hier noch ziemlich ruhig und die meisten Menschen fahren nur schnell über die Tipp kleinLandschaftsroute. Ein besonderer Reiz bietet die Abwechslung auf der Insel. Mir persönlich hat die Ruhe, die Natur und die Wanderwege des Ostens am besten gefallen. Senja ist mehr als nur ein Mitbringsel auf einer Lofotenreise, von der Schönheit und dem Urlaubserlebnis kann es die bekannte Inselkette locker ersetzen!

Weiterfahrt

Ich verlasse Senja über die Brücke aufs Festland. Langsam geht es an der Küste hinab nach Tipp kleinNarvik. Ich möchte noch ein paar schöne Tage an dem Küstenabschnitt erleben, durch den die meisten Touristen nur hindurchfahren. Die Tipp kleinStadt Narvik mit seiner bewegten Geschichte interessiert mich auch und dann geht es ab nach Tipp kleinSchweden und in den Tipp kleinAbiskio Nationalpark. Meine Tipp kleinWohnmobiltour Lofoten hat noch so einiges zu bieten!

Ein paar Tipps für Reiseführer

* Affiliate Links – Werbung! Mit dem Kauf eines Artikels unterstützt du diesen Blog – für dich kostet es keinen Cent mehr. Danke!

Galerie

Zum Starten einer Diashow einfach auf ein Bild klicken, zurücklehnen und genießen!

 

Kleine Karte von Senja

Interaktive Landkarte & Tipps

Übernachten

Infos auch unter Tipp 50 Camping in Norwegen

Tipp 50 Campingplätze auf Senja

Bleib uns verbunden!

    Schreib mir doch einen Kommentar, ich würde mich freuen!

    Rückmeldung? Idee? Wunsch? Schreib mir...