Warning: The magic method BackpackTravelerCore\Lib\DestinationArticle::__sleep() must have public visibility in /var/www/web22477843/html/wp-content/plugins/backpacktraveler-core/lib/destination-classes.php on line 313

Warning: The magic method BackpackTravelerCore\Lib\DestinationArticle::__wakeup() must have public visibility in /var/www/web22477843/html/wp-content/plugins/backpacktraveler-core/lib/destination-classes.php on line 318

Warning: The magic method BackpackTravelerCore\CPT\PostTypesRegister::__wakeup() must have public visibility in /var/www/web22477843/html/wp-content/plugins/backpacktraveler-core/post-types/post-types-register.php on line 30

Warning: The magic method BackpackTravelerInstagramApi::__wakeup() must have public visibility in /var/www/web22477843/html/wp-content/plugins/backpacktraveler-instagram-feed/lib/backpacktraveler-instagram-api.php on line 71

Warning: The magic method BackpackTravelerTwitterApi::__wakeup() must have public visibility in /var/www/web22477843/html/wp-content/plugins/backpacktraveler-twitter-feed/lib/backpacktraveler-twitter-api.php on line 95

Warning: The magic method BackpackTravelerMikadoNamespace\Modules\Header\Lib\HeaderFactory::__wakeup() must have public visibility in /var/www/web22477843/html/wp-content/themes/backpacktraveler/framework/modules/header/lib/header-factory.php on line 39

Warning: The magic method BackpackTravelerCore\Lib\ShortcodeLoader::__wakeup() must have public visibility in /var/www/web22477843/html/wp-content/plugins/backpacktraveler-core/lib/shortcode-loader.php on line 28

Warning: The magic method BackpackTravelerInstagram\Lib\ShortcodeLoader::__wakeup() must have public visibility in /var/www/web22477843/html/wp-content/plugins/backpacktraveler-instagram-feed/lib/shortcode-loader.php on line 28

Warning: The magic method BackpackTravelerTwitter\Lib\ShortcodeLoader::__wakeup() must have public visibility in /var/www/web22477843/html/wp-content/plugins/backpacktraveler-twitter-feed/lib/shortcode-loader.php on line 28
Durchs Märzenbechermeer im Wolfstal ~ Find the silence
Top
Durchs Märzenbechermeer im Wolfstal

Durchs Märzenbechermeer im Wolfstal

Zur Märzenbecherblüte wandere ich durchs Wolfstal bei Lauterach, erklimme die Höhe und genieße doch noch ein bisschen Ruhe.

Zum Starten einer Diashow einfach auf ein Bild klicken, zurücklehnen und genießen!

 

Die Tour auf Komoot

Meine Lieblingsstelle im Wolfstal

Meine Lieblingsstelle im Wolfstal

Durchs Märzenbechermeer im Wolfstal

Ich weiß es, ich fürchte es und dennoch stürze ich mich hinein. Ich meine den alljährlichen Massenandrang zur Märzenbecherblüte im Wolfstal. Doch einmal muss ich dieses Schauspiel sehen und sowieso, jetzt zur Corona-Zeit benötige ich dringend ein bisschen Luft.
Infotafel am Wolfstal

Infotafel am Wolfstal

Meine Anfahrt
Von Ehingen kommend führt eine zunehmend kleiner werdende Straße nach Lauterach und von dort weiter zum Eingang des Wolfstals. Die Straßen sind gut ausgeschildert und da ich schon mal da war, finde ich den Weg auch ohne Navi. Vor allem der letzte Kilometer ist bereits wunderschön und eine tolle Straße.
Hinein ins Wolfstal
Es ist Freitag Mittag und ich finde noch ohne Probleme einen Parkplatz für Günther das Wohnmobil. Zwei Stunden später und ich hätte ein Problem bekommen. Schnell die Schuhe geschnürt, den Rucksack gepackt und den Hund gestriegelt, schon geht es hinein in das kleine, schnuckelige Tal. Wie erwartet bin ich nicht allein, vor mir Grüppchen, hinter mir Grüppchen.
ein Pilz, keine Tulpe

ein Pilz, keine Tulpe

Der Zinnoberrote Kelchbecherling
Das Wolfstal an sich ist schon ein wunderschönes Trockental auf der Alb mit Felsen, engen Durchgängen, steilen Hängen und Höhlen. Doch im Frühjahr blüht in diesem Tal ein einziger Teppich an Märzenbecher. Und als ob das nicht genug wäre, ist hier der zinnoberrote Kelchbecherling heimisch, ein kleiner aber strahlend roter Pilz, den eine treue Leserin dieses Blogs als „Tulpenblatt“ identifiziert hat… Für mich als begeisterten Fotografen stellt das Rot des Pilzes natürlich einen tollen Kontrast zum Weiß der Märzenbecherblüte dar. Wer den Pilz im Wolfstal allerdings finden will, der braucht gute Augen.
Spaziergang durch das Tal
Der kleine Forstweg geht eben durch das Tal, links und rechts Felsen und Märzenbecher. Ein traumhafter Anblick, der mich die vielen Besucher fast vergessen lassen. Nur zu Fotografieren ist wirklich schwer, denn kaum irgendwo das Makro-Objektiv aufgeschraubt, schon stehen zwanzig Handys hinter mir.
Maxi spaziert brav an der Leine neben mir und wir umkurven fröhlich die vielen langsamen Wanderer, bevor wir am Aufstieg stehen.
Sonnen-Frühlingstag

Sonnen-Frühlingstag

Aufstieg und Hangweg
Ein kleiner Pfad führt links in den Berg. Eine ganze Reihe an Wege führen oberhalb des Tals wieder zurück und man kann die Wanderung fast unendlich ausweiten. Ich biege hier ab und habe genug vom belebten Tal. Kaum zehn Meter in die Höhe geschnauft und ich habe die Ruhe, die ich wollte. Hier ist wirklich niemand mehr. Der Hund darf endlich rennen und ich genieße die Natur
Ein kleiner Hangweg führt mich bergauf und dann immer an der Kante wieder zurück zum Ausgangspunkt.
Found the silence
Ich erreiche einen kleinen Gipfel und einen kleinen Fels, der mich zum Pause machen einläd. Ich hole meine Thermoskanne aus dem Rucksack und setze mich hin. Da fällt mir auf, wie ruhig und einsam es plötzlich ist. Der Wind, der durch die Blätter fegt, ein paar Vögel die zwitschern, der Ruf des Bussards und plötzlich sogar ein Specht. Man hört so viel schönes, wenn es keine Autos und auch keine plappernden Menschen gibt. Ich genieße und könnte endlos sitzen bleiben.
Rückkehr
Seufzend setze ich mir den Rucksack auf und spaziere weiter. Die Sonne strahlt durch den Buchenwald und ich genieße jeden Schritt. Links geht es zur Bärenhöhle hinab, ich habe aber noch keine Lust aufs Tal, sondern bleibe lieber oben. Kurz vor dem Abstieg wartet eigentlich die Wolfshöhle auf mich, doch ich finde sie nicht. Also ab ins Tal und schon stehe ich vor der größten Herausforderung des Tages – das Ausparken des Wohnmobils zwischen Millionen geparkter Autos.
.

Folge „find-the-silence.de“

Newsletter

Möchtest du informiert bleiben, was auf find-the-silence so passiert? Abboniere den Newsletter und du erhältst ein- bis zweimal pro Monat eine Nachricht. Deine Daten werden natürlich nicht weitergegeben und du erhältst keine Werbung! Garantiert!

Diego Schild weiter

Die nächste Tour:

Fels-Burgen-Steig im Lautertal

Übernachten

 

Tipp 50 Stellplatz im Lautertal

Tipp 50 Stellplatz Zwiefalten

Infos zur Tour

Karten-Symbole:

Frei stehen

WoMo-Stellplatz

Top

Fotospot

Reisetipp

Tipp

Wandertipp

Geocaching

Erholungsort

Regen-Tipp

Rückmeldung? Idee? Wunsch? Schreib mir...

%d Bloggern gefällt das: