Top

Auf der Lüneburger Heide ist eine wunderschöne Geocaching-Wanderung mit fast 10 km und 21 Geocaches durch die tolle Landschaft. Während der Heideblüte ein besonderer Genuss!

Auf der Lüneburger Heide – Geocaching Wanderung zur Heideblüte

Auf der Lüneburger Heide - Geocaching Wanderung durchs Naturschutzgebiet während der Heideblüte

Auf der Lüneburger Heide

Beginnend mit a1.Auf der Lüneburger Heide führt diese gemütliche Wanderung über die sanften Hügel der Heide. Auf fast 10 km sind 21 Dosen der Runde zu finden, am Parkplatz und zur Halbzeit gibt es noch je einen weiteren Geocache. Die Tour ist einfach und die Verstecke sind perfekt naturschutzgebietfreundlich! Wandern, Geocaching und viel Genuss!

Startpunkt

Die Runde beginnt am großen Parkplatz in Overhaverbeck, hier kann man nicht nur sein Auto abestellen, sondern auch mit dem aWohnmobil übernachten. Abstellen ist kostenpflichtig, allerdings kommt das Geld dem Naturschutzgebiet zu Gute.  Der Parkplatz ist groß und bietet selbst während der Heideblüte Platz. Wer will kann hier etwas essen, Postkarten kaufen oder die Pferdekutsche nehmen. Perfekter Startpunkt für eine solche Runde.

Auf der Lüneburger Heide - Geocaching Wanderung durchs Naturschutzgebiet während der Heideblüte

Auf der Lüneburger Heide

Die Wanderung

Vom Start geht es direkt in die Heide. Ich stand früh auf und war um 8 schon unterwegs, perfekt, denn kein Mensch außer mir schien unterwegs zu sein. Gemütlich geht es auf breiten, sandigen Wegen durch die wundervolle Heidelandschaft. Mal durch ein Wäldchen, mal über die Wiesen. Verschiedene Wegweisen helfen einem weiter – braucht ein Geocacher natürlich nicht.  Links und rechts eröffnen sich tolle Blicke über die Senken der Heide, die während der Heideblüte in wundervollem Lila erstrahlen.

Die ersten 90 Minuten meiner tollen Wanderung war ich allein und einsam unterwegs in der tollen Natur. Ein gemütliches Auf und Ab, kleine Wäldchen, Bänkchen zum Ausruhen und weite Blicke. Dann hatte ich Halbzeit und traf am Hof Tütsberg die ersten Menschen. Radfahrer und die arbeitende Bevölkerung.

Hinterm Hof machte sich gerade ein Schäfer mit seiner Herde bereit für einen Tag in der Heide. Beeindruckend wie der Schäfer mit seinen Hunden die große Herde in die richtige Richtung lenkt.

Ich spaziere weiter und die Strecke wird flacher und sonniger. So langsam wachen die Menschen auf und die erste Pferdekutsche überholt mich. Je näher ich dem Parkplatz komme, desto mehr Besucher sind unterwegs, vor allem auf dem Fahrrad. Da die Kamera voll ist und der Hund und ich schon sehr zufrieden, lassen wir uns nicht stören und spazieren die letzten Meter zum Parkplatz und zu unserem Wohnmobil.

Auf der Lüneburger Heide - Geocaching Wanderung durchs Naturschutzgebiet während der Heideblüte

Auf der Lüneburger Heide – Geocaching Wanderung durchs Naturschutzgebiet während der Heideblüte

Hunde

In der Heide gibt es kaum Schatten, natürlich spaziert man manchmal durch ein Wäldchen aber zumeist läuft der Hund durch die Sonne. Dazu gibt es auf dem trockenen Boden kaum mal eine Pfütze, so dass man am besten auch etwas zu trinken für den Hund einpackt. Wichtig auch – hier im Naturpark sind viele Tiere unterwegs, vor allem Schafe, aber auch Hasen und Rotwild. Also immer schön den Hund unter Kontrolle haben. Auch wegen den vielen Menschen, die hier unterwegs sind.

Auf der Lüneburger Heide – Geocaches

Die 21 Dosen der Runde sind vorbildlich naturfreundlich versteckt. Man muss die Wege nicht verlassen (was man hier auch gar nicht darf) und zumeist auch nicht lange suchen. Die Tipps sind einwandfrei und so geht das Geocaching meist sehr zügig. Das finde ich für diese Runde absolut passend, gibt es doch so viel zu sehen und zu entdecken. Hier steht das Naturerlebnis im Vordergrund und wird durch die Caches noch garniert!

Zur Halbzeit am aHof Tütsberg (wo man übrigens auch übernachten kann) nehme ich gerne ein paar Extrameter in Kauf und suche nach dem aVirtual „Die Ruhestätte im Russenholz“ – die passende Stelle ist wirklich nicht schwer zu finden und bietet eine interessante Geschichte.

Am Parkplatz sollte man unbedingt den tollen aGeocache PostkartenPostBox suchen, zwar keine wunderschöne Dose, dafür eine tolle Idee und man kann sich endlich mal über Urlaubsgrüße freuen!

Gleich zu Beginn der Runde kann man mit einem kleinen Umweg den aCache Steinholz mit einbinden.

Fazit

Nach etwa drei Stunden wundervoller Tour kommen wir beide wieder am Wohnmobilstellplatz an. Die Nachbarn frühstücken erst gerade und wir haben unser Tagwerk schon getan. Eine absolut empfehlenswerte Wanderung, die sicher im ganzen Jahr toll zu bewandern ist, während der Heideblüte aber wahrscheinlich noch mal so schön ist.

 

 

.

Geocaching

Wundervolle Runde durch die tolle Heidelandschaft mit 21 einfachen und naturverträglichen Geocaches, einer leichten Wanderung über sanfte Hügel und Täler und mit Heidefeeling pur!

Fotografie

Der frühe Vogel macht die guten Bilder. Die tolle Heidelandschaft wirkt im sanften Licht der goldenen Stunde besonders schön. Beeindruckende Fotomotive bietet der Totengrund und das Pietzmoor, beide auf awww.find-the-silence.de zu finden

Übernachten

 

aStellplatz Overhaverbeck

aHof Tütsberg (keine Ahnung, obs da gut ist)

aInfoseite des Touri-Verbandes

Urlaub machen

Ganz ehrlich – ich konnte mich an der Heideblüte einfach nicht sattsehen. Und so zog es mich bewaffnet mit der Kamera immer wieder in die Heide. Viel mehr habe ich den Tagen einfach nicht gebraucht, schon schön, oder?

aInfoseite des Touristenverbandes

Follow me...

Entschleunigter Reisender, immer auf der Suche nach einem einsamen und wunderschönen Platz, gemeinsam unterwegs mit Hund Diego, Wohnmobil Günther und seinem Fotoapparat. Außerdem Geocaching-süchtig!

Comments:

Was ist deine Meinung? Schreib einen Kommentar!

%d Bloggern gefällt das: