Herzlich willkommen
auf <Find-the-silence.de

Latest News
Follow Us
GO UP

Ptuj, die älteste Stadt Sloweniens

separator
Price 2 h
Scroll down

Ptuj, die älteste Stadt Sloweniens

per person
Ptuj, die älteste Stadt Sloweniens

Ptuj, die älteste Stadt Sloweniens

Ptuj, die älteste Stadt Sloweniens

Wir besuchen Ptuj , die älteste Stadt Sloweniens, spazieren zum Dominikanerkloster, schauen uns die Burg oberhalb an und das hübsche Altstädtchen.

Ptuj am Fluss

Ptuj am Fluss

Ptuj, die älteste Stadt Sloweniens

Wir sind unterwegs auf der Wohnmobiltour Slowenien und haben nach einem Abstecher in die Berge zur Tipp kleinVelika Planina inzwischen die Täler erreicht. Nach einem Besuch in der schönen Stadt Tipp kleinCelje mit wunderschöner Altstadt und beeindruckenden Gassen sind wir nun in Ptuj gelandet, dem ältesten Städtchen Tipp kleinSloweniens.
alte Mauern

alte Mauern

Die Geschichte von Ptuj

Ptuj ist die älteste Stadtgemeinde in Tipp kleinSlowenien und die älteste Stadt des ehemaligen Herzogtums Steiermark. Gegründet wurde sie einst von den Römern und wuchs schnell zu einer römischen Metropole heran. Sie liegt in der historischen Landschaft Spodnja Štajerska (Untersteiermark) und in der statistischen Region Podravska. Die Stadt hat heute etwa 18.000 Einwohner, vornehmlich Slowenen. Ptuj ist eine alte Stadt voller neuer Erlebnisse. Das Schloss, das über der Stadt der ältesten Weinkeller thront, blickt auf eines der buntesten Karnevalsveranstaltungen der Welt mit den Kurents, deren Einzigartigkeit sogar von der UNESCO anerkannt wurde.
Die historischen Straßen von Ptuj

Die historischen Straßen von Ptuj

Anfahrt nach Ptuj

Ptuj ist relativ einfach zu erreichen über die Autobahn zwischen Tipp kleinMaribor und Tipp kleinLjubljana. Es gibt mehrere Abzweigmöglichkeiten und auf guten Straßen geht es relativ schnell in die kleine Stadt. Mit dem Wohnmobil sollte man am besten außerhalb der Stadt parken, da die Gassen innerhalb klein sind und es nicht wirklich Parkmöglichkeiten gibt. Ich möchte ganz gegenüber auf der anderen Seite der Drau auf dem großen Parkplatz vor der Stadt parken, doch dieser ist für Wohnmobile gesperrt. Es gibt aber etwas versteckt nach einer Unterführung durch die Eisenbahn einen großen Schotterparkplatz, auf dem ich Günther problemlos abstellen kann. Nach einem kurzen Spaziergang entlang der Drau mit Maxi kommt dieser wieder ins Auto und ich gehe allein in die kleine Stadt.
Dominikanerkloster

Dominikanerkloster

Über die Drau zum Dominikanerkloster

Auf einer schönen gemachten Fußgängerbrücke geht es einmal über den breiten Fluss Drau, der hier schon bald aufgestaut wird und deshalb nur langsam unter mir hindurch fließt. Von hier hat man einen wunderschönen Blick auf die Skyline der Stadt mit der Burg oberhalb, den Kirchtürmen und dem Klosterturm unterhalb. Direkt dahinter biege ich links ab und laufe entlang der Stadt in Richtung Nordwesten. Schnell fällt mir auf, dass im Gegensatz zu Tipp kleinCelje die Häuser hier nicht alle renoviert sind, oft nach alt aussehen und die Stimmung in der Stadt eine ganz andere ist. So erreiche ich das Dominikanerkloster am Ende der Altstadt. Es stammt aus dem 12. Jahrhundert und wurde von den Herren von Petau gegründet. Im 18. Jahrhundert wurde es geschlossen und heute ist es eher eine Veranstaltungsstätte, ein Museum und eine Möglichkeit ein wunderschönes altes Kloster anzuschauen. Die Kreuzgänge sind wahrscheinlich das interessanteste. Heute steht innerhalb der Kreuzgänge moderne Kunst, die sicherlich nicht jedermanns Geschmack ist. Aber die Kreuzgänge sind wirklich wunderschön, voller alter Fresken, wunderschöner Motive und auch sehr schön beleuchtet. Eintritt kostet 4 Euro.
Burggebäude

Burggebäude

Die Burg Ptuj

Vor dem Dominikanerkloster führt ein kleiner Fußweg auf üblem Kopfsteinpflaster nach oben in Richtung der Burg Ptuj. Die Burg oder eigentlich das Schloss thront oberhalb der ganzen Stadt und man hat einen hervorragenden Blick auf die Häuser, die Kirchtürme und die Drau. Heute sich im Schloss Ptuj ein Museum mit allerhand Wissenswerten über die römische Vergangenheit der Stadt, über die verschiedenen Epochen. Es gibt Waffensammlungen, es gibt eine Sammlung historischer Karnevalsmasken (In Ptuj wird der Karneval auf eine ganz besondere Weise gefeiert) und ganze Horden an Schulklassen spazieren heute durch das wunderschöne alte Gemäuer. Aber auf alle Fälle ist die tolle Architektur das hübsche Schloss eine Besuch wert.
Der große Marktplatz von Ptuj

Der große Marktplatz von Ptuj

In die Altstadt von Ptuj

Ich verlasse das Schloss wieder ohne die ganze Ausstellung angeschaut zu haben, dafür reicht mir heute einfach nicht die Zeit. Es geht auf einem gemütlichen Treppenweg, der aussieht wie ein Wehrgang einer Burg, wieder zurück in die Altstadt von Ptuj. Hier erwarten mich romantische Ecken, alte Gassen und sehr unrenovierte Ecken, denn in Ptuj ist nicht alles auf Hochglanz poliert. Das gefällt mir aber ausgesprochen gut. So erreiche ich den großen Platz unterhalb des Stadtturms. Hier steht auch ein römisches Denkmal für den ehemaligen Stadthalter von Rom, der hier in Ptuj oder in Pettau oder wie auch immer damals diese Stadt hieß seinen Sitz hatte. Übrigens wurde in Ptuj sogar einst ein römischer Kaiser gekrönt. Hinter dem Stadtturm versteckt liegt die Kirche, die allerdings keinen eigenen Turm hat. Ein Blick hinein ist leider betrüblich, denn ein großes Gitter verschwärzt den schönen Blick auf die sicherlich beeindruckende Kirche. So bin ich schnell wieder da raus und spaziere weiter zum großen Platz in Ptuj. Hier kann man wunderbar Kaffee trinken, es gibt Imbissbuden und es gibt viele Möglichkeiten sich hinzusetzen, aber vor allem gibt es auch eine hübsche Wand an wunderschönen Häuschen.
Rathaus

Rathaus

Durch die Fußgängerzone zum Minoritenkloster

Ich spaziere jetzt durch die Fußgängerzone vorbei an vielen kleinen Läden, an Friseursalons, an Cafés und einer ganzen Menge Restaurants, in denen auch heute schon wieder die älteren Männer sitzen und ihre Inhalte austauschen. Ich erreiche den großen Rathausplatz, von dem man einen schönen Blick auf eine ganze Sammlung an beeindruckende Häuser hat. Dann führt mein Weg mal links, mal rechts in Richtung des Minoritenklosters. Auch das Minoritenkloster stammt aus dem 13. Jahrhundert, bildet einen beeindruckenden Innenhof und eine sehr schön renovierte Kirche. Ein Blick hinein lohnt sich und ein Spaziergang durch die alten Kreuzgänge sind sicherlich sehr beruhigend. Es gibt einige Sitzgelegenheiten, an denen man sich von der Statue erholen kann.
Das Minoritenkloster

Das Minoritenkloster

Das Ende meiner Runde durch Ptuj

Gegenüber des Minoritenklosters gibt es einen großen grünen Park, der zu einem gemütlichen Spaziergang einlädt. Nachdem ich ein bisschen frische Luft gesammelt habe, spaziere ich über die große Straßenbrücke wieder zurück und lande so wieder bei meinem Parkplatz, auf dem Günther steht. Insgesamt war es eine sehr schöne Runde durch Ptuj und in dieser Stadt atmet man wirklich Geschichte. Es gibt alte Gemäuer an jeder Ecke, es gibt noch authentische unrenovierte Gebäude und es gibt natürlich beeindruckende Ecken wie rund um die Burg oder in den beiden Klöstern. Ein sehr schöner Spaziergang durch die älteste Stadt Tipp kleinSloweniens.
Letzter Blick auf Ptuj

Letzter Blick auf Ptuj

Weiterfahrt auf der Wohnmobiltour Slowenien

Max und ich fahren nun ein Stückchen weiter. Es geht vorbei am beeindruckenden Tipp kleinSchloss Ankenstein, das beeindruckend über der Drau steht. Dann besuchen wir kurz das Tipp kleinStädtchen Ormotz mit einer weiteren Burg sowie einem großen See mit vielen Vögeln, bevor es dann in die Tipp kleinWeinregion Jeruzalem geht, wo wir eine wunderschöne Nacht beim Tipp kleinWeinbauern Pavel verbringen. Wir haben noch viel vor auf der Tipp kleinWohnmobiltour Slowenien.

Ein paar Tipps für Reiseführer

* Affiliate Links – Werbung! Mit dem Kauf eines Artikels unterstützt du diesen Blog – für dich kostet es keinen Cent mehr. Danke!

Galerie

Zum Starten einer Diashow einfach auf ein Bild klicken, zurücklehnen und genießen!

Die Tour auf Komoot

Download GPX der Tour

Tipp

Die GPX ist aus technischen Gründen als ZIP gepackt.

Download “Ptuj-Stadtrundgang.zip”

Ptuj-Stadtrundgang.zip – 219-mal heruntergeladen – 5,32 kB

Zur Wohnmobiltour Slowenien

Einmal durch das ganze Land

Wohnmobiltour Slowenien

Wohnmobiltour Slowenien

Interaktive Landkarte & Tipps

Übernachten

Infos auch unter Tipp 50 Camping in Slowenien

Tipp 50 Da es hier keinen Stellplatz gab, habe ich in der Nähe bei einem Schau-Aufs-Land-Hof übernachtet

Tipp 50 Camping in Slowenien

Tipp 50 Schau aufs Land

Zur Übersichtsseite Slowenien

Zur Übersichtsseite Reise

Reiseziele

Reiseziele auf Find the Silence

Zur Wohnmobiltour Slowenien

Einmal durch das ganze Land

Wohnmobiltour Slowenien

Wohnmobiltour Slowenien

Bleib uns verbunden!

    Schreib mir doch einen Kommentar, ich würde mich freuen!

    Rückmeldung? Idee? Wunsch? Schreib mir...