Top
Nantes-Brest-Kanal

Nantes-Brest-Kanal

 Ein wundervoll-idyllischer Geocaching-Spaziergang führt mich über einsame Sträßchen an den lieblichen Nantes-Brest-Kanal mit wundervoll gepflegten Schleusen.

VIDEO

Karten-Symbole:

Frei stehen

WoMo-Stellplatz

Top

Fotospot

Reisetipp

Tipp

Wandertipp

Geocaching

Erholungsort

Regen-Tipp

Sonnenaufgang am Kanal

Sonnenaufgang am Kanal

Ich habe einen hübschen Übernachtungsparkplatz in Les Forges nahe Ploermel im Landesinneren der Bretagne gefunden. Der Parkplatz ist auch Startpunkt einer kleinen 7km-Wanderung mit 20 Geocaches, die ich natürlich besuchen will!
Warteraum für Schiffe

Warteraum für Schiffe

Der Stellplatz

Der Parkplatz ist ein bei Campercontact eingetragener Übernachtungsparkplatz der Gemeinde Les Forges und liegt ein wenig abseits des Dorfes am ehemaligen Hafen des Ortes. Insgesamt drei Parkplätze gibt es, einige Tische und Bänke zum Vespern und ein paar Spielgeräte für die Kinder. Der Platz liegt an einem Sträßchen, das zu einigen Höfen rund um Les Forges gehört. Tagsüber gibt es ein wenig Verkehr, nachts ist es absolut ruhig.
Der Stellplatz ist übrigens der Start-Parkplatz der Geocaching-Runde
Ein Cache auf der Runde

Ein Cache auf der Runde

Die Geocaching- Runde

Auf den 7 km der Runde kann ich insgesamt 20 Geocaches sammeln. Ich starte bei Tipp 50 Les Bois, Les Forges #1  und  werde über einige kleine Sträßchen an den Kanal geleitet. Die Caches sind liebevoll gestaltet und toll versteckt. Leider sind die Caches seit langer Zeit nicht gewartet worden – viele Logbücher sind voll, nass oder die Dose fehlt ganz. Schade. Dennoch eine tolle Tour

Start entlang des Kanals Les Forges

Vom Parkplatz am Hafen spaziere ich immer ganz nah am Kanal entlang auf einem kleinen Sträßchen. Ich kann Diego beruhigt springen lassen, Verkehr gibt es heute morgen noch keinen. Die Sonne kommt nur selten hervor und strahlt durch die Blätter der beeindruckenden alten Bäume, die den Kanal säumen. Allein diese Bäume sind einen Besuch wert.  Nach einem recht bröselig wirkenden Hof muss ich rechts abbiegen. Davor gehe ich aber noch bis ans Ende des Kanals, der in den großen Nantes-Brest-Kanal mündet. Eine wundervolle Stelle!
Blütenpracht am Kanal

Blütenpracht am Kanal

Über die Hügel an den Nantes-Brest-Kanal

Es geht nun ein wenig den Hügel hoch und an einem kleinen, schön hergerichteten Häuschen vorbei. Ein, zwei Caches liegen auf dem Weg. Ohne jemandem zu begegnen geht es über ein Sträßchen wieder ins Tal, an einem Wäldchen vorbei und bald sehe ich ein Schleusenhäuschen und den Kanal. Ich bin überrascht, am Kanal herrscht ein reges Treiben an Radfahrern, es ist richtig was geboten.
Einsam am Kanal entlang

Einsam am Kanal entlang

Der Radfernweg am Kanal

Der in Frankreich bekannte Radfernweg La Vélodyssée führt einige Strecken entlang des Kanals. Insgesamt ist er 400 km lang und führt gemütlich durch die Bretagne. Ich bin überrascht, wer hier alles an mir vorbeifährt, zahlreiche Familien, Paare jeden Alters, Radfahrer mit Rucksäcken, mit Motor oder ohne. Es ist aber auch wunderschön hier!

Der Nantes-Brest-Kanal

Der gut 360km lange Kanal verbindet die Bucht von Brest mit der Loire bei Nantes. Im 19 Jahrhundert erbaut, galt er mit seinen 234 Schleusen als Meisterwerk und war lange Zeit eine wichtige Verbindung von der Bretagne ins Landesinnere. Heute ist er nur noch teilweise befahrbar. Vor allem die Aufstauung einiger Seen haben die Schleusen komplett überflutet und eine Befahrung unmöglich gemacht.
Blütenpracht

Blütenpracht

Zurück auf Tour

Ich folge dem Kanal, der Wanderweg führt immer ganz nah entlang des Wassers. Am Morgen sind noch nicht ganz so viele Radfahrer unterwegs, es werden aber stündlich mehr. Ich spaziere entlang der wunderschönen Bäume und genieße die Luft und das Wetter. Verkehr gibts hier nicht! Ich erreiche die zweite Schleuse und bin begeistert. Sie ist über und über mit blühenden Pflanzen bedeckt, überall leuchtet es in allen Farben. Auch das Schleusenhaus ist toll geschmückt. Kein Wunder, dass hier jeder erst mal sein Handy rausholt und fotografiert…
Canal de Nantes a Brest

Canal de Nantes a Brest

Die Rückkehr

Bei der dritten Schleuse ist Schluss für mich. Mein Weg biegt ab. Natürlich ist der Cache verschwunden, der hier liegen sollte. Dafür geht es nun für mich über kleine Sträßchen wieder zurück zum Wohnmobil. Doch zuvor komme ich noch an einer kleinen Creperie vorbei, wer also unterwegs Hunger bekommt, hier gibt es Abhilfe.

Fazit

Eine wundervolle kleine Tour entlang des Kanals und durch die Umgebung. Bretagne ist nicht immer nur Meer, Küste und Creperie! Die Geocaches waren toll gestaltet, aber leider lange nicht mehr gepflegt. Dazu ein toller Stellplatz mit eigenem Hafen und viel Ruhe. Bretagne, du bist einfach schön!

 

.

Übernachten

Im Dorf Les Forges gibt es zwei Übernachtungsparkplätze, der eine in der Dorfmitte und der andere ist ausgeschrieben und etwas außerhalb am Spielplatz und dem alten Hafen des Dorfes.

Tipp 50 Google Maps 

Zur Übersichtsseite Reise

Reiseziele

Reiseziele auf Find the Silence

Rückmeldung? Idee? Wunsch? Schreib mir...

%d Bloggern gefällt das: