Top

Der Seeburgsteig Bad Urach führt mich in einer 8 bergauf und bergab, zu wunderbaren Aussichtspunkten, zu Quelle der Erms und durch die albtypischen Wälder der Region. Eine tolle kleine Tour zum Genießen.

Meine Wohnmobiltour durchs Kraichgau ist der erste Teil der wunderschönen Wohnmobiltour "Schlösser-Burgen-Klöster". Es geht durchs Kraichgau bis an den Neckar.

Fußläufig zum Zentrum und zum Kloster findest du den Wohnmobilstellplatz Maulbronn gut ausgeschildert in ruhiger Lage und mit Rundumservice!

Der gemütliche Stellplatz Bönnigheim liegt klein und fein etwas außerhalb des Ortes am Freibad und lädt zum gemütlichen kostenfreien Übernachten ein.

Wandern auf der Schwäbischen Westalb heißt zahllose Wanderwege, Premiumpfade, Traufgänge, Donauwellen und wie sie alle heißen, ermöglichen tolle Touren.

Die Wohnmobiltour Schwäbische Westalb führt von Reutlingen durchs Lautertal ins Donautal und über den Heuberg wieder zurück. Traumhafte Natur, wunderschöne einsame Wanderungen und viel Erholung inbegriffen.

Im wunderschönen Jagsttal liegt Widdern und dort am ehemaligen Bahnhof des kleinen Örtchens befindet sich der Stellplatz Jagstcamp, ein kostenpflichtiger Stellplatz mit Anbindung an wunderbare Radtouren.

Entlang des Löwenpfades geht es über 8 km auf den Messelberg, entlang des Albtraufs mit fantastischen Ausblicken und gemütlich durch de Wald hinab nach Donzdorf.

Abseits von Meer und Strand spaziere ich durch das wunderbare Tal des Flusses l'Aber Wrach im Nordwesten der Bretagne, genieße uralte Bäume, Grün, Schatten und einen wunderschönen naturbelassenen Fluss.

Auf dem kleinen Halbinselchen von Le Diben verbringe ich eine Nacht auf dem wundervollen Stellplatz im Hafen und spaziere eine Runde auf dem GR34 um die kleine und bergige Halbinsel.

Die badische Toskana oder das Land der 1000 Hügel- so wird der Kraichgau aufgrund der milden Temperaturen und der vielen sanften Hügel genannt. Eine wunderschöne Landschaft, Burgen, Klöster findet man genauso wie freundliche Wohnmobilstellplätze, tolle Geocaches und einsame Wanderungen.

Vom Mont St. Michel im Norden bis Saint Nazaire im Süden verläuft der Zöllnerpfad oder GR34 fast 2000 km entlang von wunderschönen Küsten, entlang weißer Strände und durch die schönsten Küstenstädte der Bretagne.

Im kleinen und hübschen Städtchen Mosbach finde ich den sehr hübsch gestalteten Stellplatz Mosbach, direkt am Stadtpark und einem Flüsschen - gebührenfrei und mit Platz für 10 Mobile.

Die Quellen von C'hellen Bas bilden einen kleinen Sumpf direkt am großen Strand von Goas Treiz, bei einem Spaziergang über Brücken und Stege kann man die grüne Natur erforschen oder einfach genießen.

Eine wunderschöne Wander- und Geocachingtour um den beeindruckenden Stausee Gouët - über wunderschöne Waldwanderwege geht es auf 17 km zu 80 Geocachen der PTPN-Runde.

Der kleine Leuchtturm Phare de Pontusval sieht von Ferne aus wie eine Kapelle und leuchtet doch im Dunkeln 18 km weit in das Dunkel der Nacht. Im Sonnenaufgang bietet er ein tolles Fotomotiv.

Eine wundervolle kleine Wanderung auf dem GR34 und anderen Wanderwegen um den beeindruckend schönen Plage Bonaparte nahe Pluha mit Erinnerungen an den zweiten Weltkrieg und viel Entspannung.

Im "Chaos-de-Gouet" durchläuft nur wenige Kilometer von ihrer Mündung entfernt die Gouet ein wunderbares Tal voller fantastisch geformter Granitfelsen in einem sonnendurchfluteten Wald - Ein Ort voller Kraft und Natur!

Ein wenig westlich von Brest finde ich den Phare du petit Minou, einen wunderschönen Leuchturm, der über eine kleine Brücke zu erreichen ist.

Frühmorgens starte ich dem Phare de Ploumanac'h und der rosa Granitküste einen Besuch ab, spaziere über den GR34 und bringe den bekannten farbenfrohen Leuchtturm auf die Leinwand.

Am westlichsten Zipfel der Bucht von Brest bewacht der Phare de Saint Mathieu die Einfahrt und verhindert, dass Schiffe auf die zahlreichen Klippen knallen.

Der Kyrill-Pfad auf dem Rothaarkamm bei Schanze zeigt den Zustand des Waldes nach dem verheerenden Sturm Kyrill - aber vor allem bietet er eine lustige Slalom- und Klettereinlage zum "normalen" Wandern.

Auf der Spur der fast ausgerotteten Riesen spaziere ich über den Wisentpfad und finde außer einer Herde Wisente auch viel Natur, Ruhe und schöne Blicke

Der Circuit de Forts et Casemates ist eine 5 km Geocaching-Rundtour im Norden von Crozon, die auf dem GR34 Zöllnerweg wundervoll über die Klippen vorbei an alten Festungen zum Fotospot Fort de Capucin führt.

Zwischen haushohen Granitkieseln plätschert das Wasser durch den neblig-verwunschenen Wunderwald von Huelgoat, wundervolle Fotomotive, traumhaftes Wandern und touristenstrotzender Hotspot.

Das Cap de la Chèvre ist ein mit Heidekraut bewachsenes Felsplateau mit Blick auf das Meer. Der obligatorische Leuchturm fehlt hier, statt dessen gibt es einen abgesperrten militärischen Bereich.

Eine abwechslungsreiche Wanderung führt bei Oberhenneborn durchs Hennetal im schönen Sauerland, entlang der Goldroute und entlang der Fotoroute, mein erster Fotografie-Lehrpfad.

Im Westen der Bretagne liegen die Monts d'Arrée , eine Kette an Hügeln, in denen mit 385,01 m der Roc’h ruz der absolute Gipfel der Bretagne ist.

Der Lac de Guerlédan ist der größte See der Bretagne und liegt ruhig und entspannt in der Mitte des traumhaften Landes. Fotografie, Wandern, Schwimmen, hier ist alles möglich.

Nahe Cameret-Sur-Mer besuche ich die Küstenwanderung Circuit Pointe de la Tavelle und genieße 8 wunderschöne Kilometer durch die blühende Heide mit Blick auf das Meer und das beeindruckende Kap Pointe de Pen Hir.

Eine kleine Geocaching-Runde führt mich zum beeindruckenden Kloster Timadeuc, das wie ein Schloss oberhalb des Nantes-Brest-Kanal thront.

Stolz thront die kleine Kapelle auf dem kegelförmigen Mont Saint-Michel de Brasparts und ist schon von weitem zu entdecken. Wahrscheinlich der bekannteste Gipfel der Monts d'Arrée und im Sonnenuntergang bestimmt auch der schönste. 

Der Wohnmobilstellplatz Kohlberg mit Blick auf die Burg Hohenneuffen bietet Ruhe, Natur und die Versorgung mit Strom für einen wunderbar erholsamen Aufenthalt!

Im Bilsteinpark nahe Warstein im Sauerland gibt es nicht nur einen großzügigen Wildpark mit Luchsen und Schweinen, sondern auch eine tolle Höhle mit Tropfsteinen zu entdecken!

Der Lörmecke-Turm-Pfad bei Eversberg ist eine traumhafte Wanderung über die Höhen des Sauerlandes mit zahllosen Highlights und einem wunderschönen Aussichtsturm!

Gleich hinter dem Wald von Broceliande liegt recht versteckt an der Landstraße das Chateau de Trécesson - trutzig hinter einem See liegt es in der Sonne - ein Fotospot!

Der Wohnmobilstellplatz Neuffen ist ein großzügiger Parkplatz oberhalb des Ortes mit gigantischem Blick über die Schwäbische Alb und die Burg Hohenneuffen.

Die Steinmännchen-Tour führt mich von Sundern-Hagen hinauf auf den Höhenweg, vorbei an zwei Kapellen und zahllosen Steinmännchen. Belohnt für den einen oder anderen Höhenmeter werde ich mit wundervollen Ausblicken über das Sauerland.

Unterwegs auf dem Wasser-Wald-und-Wiesenpfad rund um Calw wandere ich über herrliche Frühlingswiesen, durch das beeindruckende Rötelbachtal und vorbei an den Sandsteinfelsen des Schwarzwalds.

Wenn viele Camper frei stehen wollen, führt das zu mehr Verboten und zu Ärger. Wer jetzt und in Zukunft entspannt frei stehen möchte, der sollte ein paar Tipps beherzigen!

Traumhafte Wanderung bei Degenfeld im Albbuch auf kleinen Pfaden über den aussichtsreichen Eierberg und die Kapelle Bernhardus und durch die Glasklinge ins Tal.

Um die Lützelalb wandere ich auf einsamen Pfaden und Wegen, mit tollen Blicken ins Tal, auf das Schloss Weißenstein, einem knackigen Anstieg und dem HW 1 zurück. Eine faszinierende, menschenleere Wanderung,

Auf dem Eiszeitjägerpfad rund um Blaubeuren erwarten dich UNESCO-Welterbehöhlen, eine küssende Sau, etliche Höhenmeter und wunderbare Aussichtspunkte.

Märzenbecherblüte, Autalwasserfall, fantastische Blicke und wunderschöne Wanderwege entlang des Wald- und Wasserweges und des Albtraufs an der Schwäbischen Alb.

Das idyllische Katzenbachtal läd zu einer gemütlichen Wanderung ein, auf der man Wasserfälle, Seen, Ruhe und Erholung findet. Eine überraschend einsame Tour so nah an Stuttgart.

Die Schwarze Lauterschlucht versteckt sich in einem Seitental am Rand der Schwäbischen Alb. Beeindruckende Felsen, Wasserfälle, einsame Natur und das Goldloch erwarten dich.