Top

Burg Steinsberg Kraichgau

Burg Steinsberg Kraichgau

Burg Steinsberg im Kraichgau ist eine Wehrburg dicken Mauern, einem Bergfried und den romantischen Plätzchen für Minnegesang – ein perfekter Besuch im Mittelalter!

Zum Starten einer Diashow einfach auf ein Bild klicken, zurücklehnen und genießen!

 

Burg Steinsberg im Kraichgau

Nahe Sinsheim erkennt man schon von Weitem den Steinberg mit der Burg auf der Spitze – kein Wunder, dass er auch „Kompass des Kraichgau“ genannt wird. Die fantastische Burg ist durch und durch eine Wehrburg mit dicken Mauern, einem Bergfried und den romantischen Plätzchen für Minnegesang

Ein Besuch auf Burg Steinsberg im Kraichgau

Am Vortag hatte ich vergeblich versucht die Ravensburg bei Eppingen zu besuchen, was daran gescheitert war, dass die Pächter alles radikal verbarrikadierten. Nach einem tollen Abendspaziergang in der wunderschönen Fachwerkstatt Eppingen bin ich heute auf dem Weg an den Neckar und mache Halt an der Burg Steinberg. Der großzügige Parkplatz ist leer und es regnet in vollen Zügen. Also bleibe ich noch ein bisschen drin.

Eine echte Burg-Burg

Mit den ersten Sonnenstrahlen krieche ich aus dem Wohnmobil und blicke hinauf, wo die Burg stark und trutzig auf mich wartet. Wie eine Schnecke ist sie aufgebaut und in Vorburg und die Hauptburg unterteilt. In der Mitte steht der beeindruckende achteckige Bergfried. Diese Burg ist eine echte Burg aus dem Traum eines jeden Neunjährigen (und meiner noch heute) und wie gemacht für ein kleines Video für meine Schulklasse.

Der Sturm der Vorburg

Das Haupttor steht weit offen und in voller Ausrüstung erobere ich den Weg hinter dem ersten Tor. Ob die Ritter damals auch mit Spiegelreflexkameras geworfen haben? Ich vermute mal eher nicht.
Im Kreis spaziere ich zwischen hohen Mauern immer weiter hinauf, durchquere das zweite und das dritte Tor und genieße bereits die fantastische Aussicht über den Kraichgau. Die gelb leuchtenden Weinstöcke an den Hängen lassen mich vor Begeisterung quietschen – sehr unritterlich.

Das Minnesang-Bänkchen

Kurz vor dem letzten Tor zur Hauptburg finde ich ein lauschiges Plätzchen an dem die Ritter damals wohl ihre Prinzessinnen mit heißblütigem Minnegesang gefügig gemacht haben. Vielleicht auch nicht, das Plätzchen wäre aber perfekt dafür. Unter einer alten Linde (die es im Mittelalter noch nicht gab) blickt man über den ganzen Kraichgau und der Abendsonne entgegen. Hach, Schmacht, Heul…

Die Hauptburg

Auch die innere Burg, Wohnort des Besitzers (damals) und seiner Familie und heute Gasthaus und Biergarten, ist so wunderbar mittelalterlich, dass es nicht verwundert, dass sie erst nach 1500 aufgebaut wurde, nachdem die Bevölkerung die bisherigen Häuser geplündert hatten und als Baumaterial verwendet hatten.
Die Ställe, Wirtschaftsgebäude und der Palas stehen prächtig da und auch ein Spaziergang auf dem Wehrgang ist möglich. Super. Voller Begeisterung kämpfe ich ein paar Tauben nieder und habe die Burg anschließend für mich.

Der Bergfried

Highlight ist aber der beeindruckende Bergfried, dessen Tür offen steht. In engen Treppen geht es durch den überraschend engen Turm nach oben. 220 Stufen hat ein 10jähriger Vorbesucher gezählt. Die letzte Treppe ist noch einmal supersteil und dann kommen einige steinerne Stufen, denen man ansieht, wie lange sie im Gebrauch sind. Oben habe ich einen gewaltigen Blick nach Sinsheim, auf Stadion und die Concorde, in den Kraichgau und überall hin. Wahnsinn. Da hohe, starke Zinnen den Wind brechen, mache ich mir nicht einmal wie sonst auf solchen Türmen in die Hose, sondern genieße den fantastischen Blick.

Zurück

Natürlich wäre jetzt ein Wurstsalat nicht schlecht, doch das Restaurant hat geschlossen. Hier kannst du die Öffnungszeiten ansehen:
Ein Spaziergang um die Burg und durch die Weinberge ist übrigens auch sehr schön, wir wollten allerdings noch ein bisschen weiter und eine Geocaching-Tour am Tipp klein Naturerlebnispfad Angelbachtal machen
Infos über die Burg
.

Folge „find-the-silence.de“

Newsletter

Möchtest du informiert bleiben, was auf find-the-silence so passiert? Abboniere den Newsletter und du erhältst ein- bis zweimal pro Monat eine Nachricht. Deine Daten werden natürlich nicht weitergegeben und du erhältst keine Werbung! Garantiert!

Diego Schild weiter

Die nächste Tour:

Naturerlebnis Auerbachtal

(folgt bald)

Infos zur Tour

Frei stehen

WoMo-Stellplatz

Top

Fotospot

Reisetipp

Tipp

Wandertipp

Geocaching

Erholungsort

Regen-Tipp

Karten-Symbole:

Zur Übersichtsseite Reise

Reiseziele

Reiseziele auf Find the Silence

Rückmeldung? Idee? Wunsch? Schreib mir...

%d Bloggern gefällt das: