Top

Moselsteig

Der Moselsteig

Der Moselsteig

265 Kilometer von der französischen Grenze bis zur Mündung in den Rhein verläuft der Moselsteig durch Weinberge, entlang des Flusses, über traumhafte Berge und wunderbare Natur.

Zum Starten einer Diashow einfach auf ein Bild klicken, zurücklehnen und genießen!

 

Download GPX der Tour

Tipp

Die GPX ist aus technischen Gründen als ZIP gepackt.

t10142775_moselsteig.zip (14 Downloads)

(GPX von moselsteig.de)

Karten-Symbole:

Frei stehen

WoMo-Stellplatz

Top

Fotospot

Reisetipp

Tipp

Wandertipp

Geocaching

Erholungsort

Regen-Tipp

Moselsteig im Winter

Der Moselsteig

Von Perl an der Grenze nach Frankreich und Luxemburg bis nach Koblenz am Rhein verläuft der Moselsteig. Immer entlang der Mosel, durch die traumhaften Weinberge, durch wunderschöne Städtchen, durch viel Natur und ebensoviel Kultur erwandert man einen besonderen Teil Deutschlands.

Die Geocaching-Tour

Der Moselsteig ist komplett mit Geocaches versehen, ca 1000 Stück kann man auf den 265 km einsammeln. Vorwiegend sind es Tradis und dennoch ist jede Etappe anders – mal einfache Petlinge, mal gebastelte Caches, mal Angeln usw. – überall merkt man die Handschrift der Owner, die diese Etappe übernommen haben. Insgesamt steht jedoch das Wandern im Vordergrund und die Caches sind nicht allzu schwer am Wegesrand versteckt. Das ist auch gut so, kann man doch die Wanderung umso mehr genießen und verliert auf den teils langen Etappen nicht allzuviel Zeit.

Die Streckenplanung

Ich habe bisher erst einige Etappen erledigt, denn die One-Way-Strecken sind nicht so einfach zu erwandern, wenn man nicht weiß, wie man zurück kommt. Richtung Koblenz kann man den Zug nehmen, der fährt regelmäßig. Zwischendrin gibt es aber Strecken, da fährt nur ein Bus und außerhalb der Wandersaison fährt dieser nur drei Mal am Tag (2019). Also ist Planung wichtig, am besten man nimmt morgens den ersten Bus und spaziert dann zurück. Oder man hat zwei Autos oder man macht die ganze Strecke am Stück und übernachtet in Hotels…

Der Moselsteig

Die langen Etappen durch die Weinberge sind eine Besonderheit des Moselsteigs, so eine Wegführung habe ich auf keinem anderen Weitwanderweg gesehen. Dadurch kann man fast immer den tollen Blick über das Moseltal genießen, denn die Weinstöcke sind nicht hoch. Andererseits geht es durch die Weinberge auch oft auf Teerstraßen, was bei 20 km Etappenlänge zu brennenden Sohlen führt. Auf den Teilen durch den Wald und über Wiesen war ich erschrocken, wie schlecht die Wanderwege gepflegt waren. Das kenne ich nicht, von beworbenen Wanderwegen!

Grundsätzlich verlaufen viele Etappen gleich: Morgens steigt man vom Startort durch die Weinberge nach oben. Das geht teils ganz schön steil, aber die vielen Caches bieten eine gute Verschnaufspause. Hat man die Höhe erreicht, geht es mit vielen Blicken durch den Wald und durch Weinberge, bevor man wieder hinabsteigt. Gleich geht es wieder hoch, es folgen tolle Blicke und am Abend geht es wieder hinunter bis ins Tal. So sammelt man Kilometer und Höhenmeter aber auch viele schöne Blicke und tolle Natur.

Der Moselsteig mit dem Wohnmobil

Das Moseltal ist voller Wohnmobilstellplätze, die im Sommer wie das ganze Tal auch gut besucht sind. Vor allem die Weinbauern bieten Stellplätze an, nur selten reichen aber 10 € für die Nacht. Wer das Tal verlässt, findet aber auch den einen oder anderen kostenlosen Stellplatz und noch einfacher einen ruhigen Wanderparkplatz in der Umgebung.

in den kleinen Ortschaften muss man mit den dicken Wohnmobilen etwas vorsichtig sein, denn die Sträßchen sind eng. Doch an der Bundesstraße gibt es mehr als genug Parkplätze.

Beste Reisezeit

Das ist schwierig…. Ich war zwischen den Jahren unterwegs. Da war das Wetter nicht immer toll – dafür hatte ich den Moselsteig für mich, was ich sehr genossen habe. Kaum ein Mensch war auf den Wegen unterwegs, so dass ich die Ruhe genießen konnte und der Hund nach Herzenslust die Welt erobern durfte. Ebenfalls sind im Winter die Blicke ins Tal häufiger.

Im Frühling und Herbst ist sicher nicht so viel los und man hat trotzdem gutes Wetter und eine leuchtende Natur.

Im Sommer ist das Moseltal zu voll für mich und auch der Moselsteig stark besucht. Dafür kann man bei warmen Temperaturen wandern.

.

Diego Schild zurück

    Die vorherige Tour:

Unterwegs entlang der Deutschen Weinstraße

Diego Schild weiter

Die nächste Tour:

Ab zur Etappe 10

0

Ich liebe es unterwegs zu sein und neue Landschaften zu entdecken. Immer dabei ist mein Hund Diego, das Wohnmobil Günther, die Fotokamera und das GPS-Gerät.

Rückmeldung? Idee? Wunsch? Schreib mir...