Top

Gerdis Land liegt rund um den Ort Breddorf. Gerdi71 sein dort sein eigenes Geocaching-Traumland aufgebaut - 200 Geocaches in mehreren Runden liegen bereit.

Eine Wanderung durch das wildromantische Glastal auf der Schwäbischen Alb, durch Wachholderheiden und auf den Lämmerfelsen - 13 Kilometer Natur, Ruhe, Genuss!

Auf der Lüneburger Heide ist eine wunderschöne Geocaching-Wanderung mit fast 10 km und 21 Geocaches durch die tolle Landschaft. Während der Heideblüte ein besonderer Genuss!

Mein Pietzmoor-Spaziergang durch das größte zusammenhängende Moor der Lüneburger Heide. Eine ganz besondere Landschaft mit einer wunderbaren Tier- und Pflanzenwelt.

Der Totengrund ist eine der beeindruckendsten Stellen der Lüneburger Heide - einsam und nur mit Muskelkraft zu erreichen. Eine Anstrengung, die sich lohnt.

Geocaching im Harz ist wunderbar abwechslungsreich! Selten habe ich so viele Möglichkeiten in einem einzigen (wunderschönen) Landstrich gesehen!

Der Hainbuchenweg Gieboldehausen - ein wunderschönes und einmaliges Kleinod! Ein Wald mit einem besonderen Charakter, voller Gesichter, Geister und Tieren!

Das Ilsetal ist ein wunderschönes kleines Bachtal, das sich vom Brocken bis nach Ilseburg führt. Wunderschöne Natur, Wald und plätscherndes Wasser!

Eine Halbtagswanderung hinauf auf den Sonnenstein, den bekannten Aussichtsberg nahe Duderstadt! Es geht durch Wald, Wiese und die schöne Natur.

Der Spessart - Geheimtipp für Wohnmobilurlaub? Einsame, ruhige Wälder, kleine Stellplätze, traumhafte Wanderungen und kleine Städte - ein echter Tipp!

Geocaching im Spessart trägt vor allem den Namen eines Owners: "Munyo". Zahlreiche Runden finde man in den Wäldern des Spessarts. Wer genau hinsieht, findet aber andere Geocaches.

Eine Fotowanderung durch die Ammerschlucht und zu den Schleierfällen, einem der schönsten Naturschauspielen, die ich kennenlernen und fotografieren durfte. 

Eine Fotowanderung entlang des Premiumwanderwegs "Wilde Wasser" auf das "Hündle" und zur Krokusblüte auf den Wiesen der Hochsiedelalpe nahe Oberstaufens.

Ein Fotospaziergang durch den Eistobel, der wunderschönen Schlucht des Argen nahe von Isny. Wasserfälle, einsame Plätze und Natur! Ein entspannter Ausflug!

Bei strahlender Frühlingssonne geht es 15 Kilometer durch den Schmalegger Tobel. Schluchten, Bäche, Brücken, Einsamkeit und ein Wasserfall. Dazu wunderschöne Wanderwege und eine harte Steigung.

Ich genieße den Max-Slevogt-Weg, den Panoramaweg an der Deutschen Weinstraße durch den Pfälzerwald, und Blicken über das Rheintal und die Burgendreifaltigkeit!

Bad Bergzabern ist ein echter Geocaching-Geheimtipp! Tolle und kreative Caches, eine schöne Landschaft, einsame Wege und ein hübsches Städtchen - das perfekte Wochenendrundumpaket!

Der Westwall zieht sich nahe der französischen Grenze durchs Rheintal und sollte vor einem Eindringen mit Panzern schützen. Die Reste sind noch heute zu besichtigen.

Links und rechts der Grenze findet man das beeindruckende Elbsandsteingebirge, tolle Felsen, tolle Wanderungen, unterschiedliche Gastfreundschaft!

Von der Moldaumündung fahre ich mit dem Wohnmobil entlang der Elbe bis nach Theresienstadt, der beeindruckenden Festungsstadt mit bewegter Geschichte.

Vom Riesengebirge geht es entlang der jungen Elbe in Richtung Prag und vorbei am Powertrail Czech-ee-trail, auf dem man viele Geocaches finden kann.

In vier Stunden gings auf der Moselsteig Etappe 13 von Reil nach Traben-Trabach. Im dichten Nebel gestartet, brach plötzlich die Sonne durch. Traumhaft!

265 Kilometer von der französischen Grenze bis zur Mündung in den Rhein verläuft der Moselsteig durch Weinberge, entlang des Flusses, über traumhafte Berge und wunderbare Natur. 

Entlang der halben Moselsteig Etappe 10 von Bernkastel nach Mülheim sammelte ich knappe 10 km, gute 300 hm und 25 Geocaches auf einer landschaftlich fantastischen Strecke mit gewaltigen Ausblicken.

Die Elbequelle erreicht man nur mit Bus und zu Fuß - zwei gemütliche Kilometer Spaziergang und ein kleiner Umweg führt zu zwei Wasserfällen.