Top

Im Westen der Bretagne liegen die Monts d'Arrée , eine Kette an Hügeln, in denen mit 385,01 m der Roc’h ruz der absolute Gipfel der Bretagne ist.

Entlang des Kanal-Radwegs am Nantes-Brest-Kanals genieße ich eine entspannte Radtour durch die tolle Natur mit Schleusen, Wasser und Wald bis zur Mündung in die L`Aulne bei Pont Triffen.

Der Lac de Guerlédan ist der größte See der Bretagne und liegt ruhig und entspannt in der Mitte des traumhaften Landes. Fotografie, Wandern, Schwimmen, hier ist alles möglich.

Nahe Cameret-Sur-Mer besuche ich die Küstenwanderung Circuit Pointe de la Tavelle und genieße 8 wunderschöne Kilometer durch die blühende Heide mit Blick auf das Meer und das beeindruckende Kap Pointe de Pen Hir.

Eine kleine Geocaching-Runde führt mich zum beeindruckenden Kloster Timadeuc, das wie ein Schloss oberhalb des Nantes-Brest-Kanal thront.

Stolz thront die kleine Kapelle auf dem kegelförmigen Mont Saint-Michel de Brasparts und ist schon von weitem zu entdecken. Wahrscheinlich der bekannteste Gipfel der Monts d'Arrée und im Sonnenuntergang bestimmt auch der schönste. 

Merlins Grab, Morganas See, ein altes Kloster und jede Menge Touristen tummeln sich im sagenumwobenen Wald von Broceliande - oder heute dem Wald von Paimpont.

Der Wohnmobilstellplatz Kohlberg mit Blick auf die Burg Hohenneuffen bietet Ruhe, Natur und die Versorgung mit Strom für einen wunderbar erholsamen Aufenthalt!