Top
La vallée de l'Aber Wrach - Traumwanderung durchs Flusstal

La vallée de l’Aber Wrach – Traumwanderung durchs Flusstal

Abseits von Meer und Strand spaziere ich durch das wunderbare Tal des Flusses l’Aber Wrach im Nordwesten der Bretagne, genieße uralte Bäume, Grün, Schatten und einen wunderschönen naturbelassenen Fluss.

Zum Starten einer Diashow einfach auf ein Bild klicken, zurücklehnen und genießen!

Die Tour auf Komoot

Download GPX der Tour

Tipp

Die GPX ist aus technischen Gründen als ZIP gepackt.

Le_vallee_de_lAber_Wrach.zip (14 Downloads)

La vallée de l’Aber Wrach – Traumwanderung durchs Flusstal

Nach vielen wunderschönen Wanderungen auf dem Tipp 50 GR34 wollte der Hund – und ich muss zugeben, ich auch – einfach mal wieder grün, Schatten und Wald. Auf der Karte entdeckte ich eine Geocaching-Runde links und rechts des kleinen Flusses l’Aber Wrach (keine Ahnung, wie man das ausspricht), die mich anlachte.

Geocaching

Die Runde Tipp 50 „La vallée de l’Aber Wrach“  ist 13 km lang und enthält 42 Tradis und 1 Bonus. Die Runde lässt sich in zwei kleine Runden und eine große teilen, wenn die große Runde zu lang ist. Alle Dosen sind liebevoll gebastelt, trickreich versteckt, aber endlich einmal mit anständigen Hints versehen. Ein kleiner Geocaching-Traum.
Gut ausgeschriebene Wanderwege

Gut ausgeschriebene Wanderwege

Der Weg beginnt

Der Parkplatz ist etwas schwer zu erkennen, aber zwei Fahrzeuge finden hier Platz. Viel los ist an der kleinen Straße im Irgendwo der Bretagne sowieso nicht. Ich überquere die Straße und befinde mich auf einem kleinen, naturbelassenen Pfad, der durch den Wald führt. Immer ganz nah an dem kleinen Fluss, der das Tal geschaffen hat.
Sehr glücklicher Hund

Sehr glücklicher Hund

Ein Wandertraum

Die Bretagne ist und bleibt ein Wandertraum. Ich sehe mich wieder einmal bestätigt. Klar, der GR34 führt immer an der Küste entlang mit gewaltigen Blicken und durch wunderschöne Natur. Aber auch diese Tour steht dem in nichts nach. Ein traumhafter Pfad, wunderschöne Natur. Dicke, alte Bäume, krumm wie die Banane und ein Unikat am anderen. Wunderbar lässt sich hier laufen, es ist einfach schön!

Mühlen und alte Steine

Unterwegs trifft man auf drei alte Mühlen, manche hier arbeiten mit der Kraft des Flusses, weiter unten dann auch mit der Kraft des Meeres, denn bei Flut fließt das Wasser wieder in den Fluss hinein. Spannend. Unterwegs treffe ich auf eine alte Tränke für das Vieh. Diese kleinen Badewannen finde ich immer wieder in der Bretagne, oft in den Dörfern, hier mitten im Wald. Ob hier einmal ein Hof stand?
Der Hohlweg zurück

Der Hohlweg zurück

In der Höhe zurück

Der Rückweg geht am Steilhang des Tales zurück, immer etwas erhöht und immer wieder mit tollem Blick. Oder eben in seiner eignen Welt, denn die Wege sind tief im Boden und links und rechts von Bäumen gesäumt. Auch mal spannend. Ich treffe auf Dörfer, die eigentlich nur aus zwei Häusern bestehen. Treffe zwei Damen, die im strömenden Regen plaudern und ein paar Kühe. Sonst bin ich allein. Tatsächlich regnet es sich ein und ich bin froh, wieder am Wohnmobil anzukommen.
Die älteste Brücke der Bretagne

Die älteste Brücke der Bretagne

Point du Diable – die Teufelsbrücke

Ich fahre noch schnell ein paar Kilometer Flussabwärts um die Teufelsbrücke zu bewundern. Die kleine Brücke ist wohl die älteste erhaltene Brücke der Bretagne und wurde im 8 Jh gebaut (wenn ich mich richtig erinnere). Sie besteht nur aus lose zusammengefügten Steinen und hält dem Wasser immer noch stand.
Überqueren kann man sie nur bei Ebbe, bei Flut schießt das Wasser über die Brücke. Da die Steine recht glitschig sind, möchte ich sie dann nicht überqueren. Ein nettes Plätzchen! Der Parkplatz ist als Womo-Stellplatz ausgewiesen, was mich gleich mal zum Nachdenken anregt, warum ist Tipp 50 Campen in Deutschland so kompliziert?
.

Folge „find-the-silence.de“

Newsletter

Möchtest du informiert bleiben, was auf find-the-silence so passiert? Abboniere den Newsletter und du erhältst ein- bis zweimal pro Monat eine Nachricht. Deine Daten werden natürlich nicht weitergegeben und du erhältst keine Werbung! Garantiert!

Diego Schild zurück

    Die vorherige Tour:

Ein Spaziergang am Fotospot „Phare de Saints Mathieu“

Infos zur Tour

Frei stehen

WoMo-Stellplatz

Top

Fotospot

Reisetipp

Tipp

Wandertipp

Geocaching

Erholungsort

Regen-Tipp

Karten-Symbole:

Zur Übersichtsseite Reise

Reiseziele

Reiseziele auf Find the Silence

Rückmeldung? Idee? Wunsch? Schreib mir...

%d Bloggern gefällt das: