Top
Kyrillpfad Sauerland

Kyrill-Pfad Sauerland

 Der Kyrill-Pfad auf dem Rothaarkamm bei Schanze zeigt den Zustand des Waldes nach dem verheerenden Sturm Kyrill – aber vor allem bietet er eine lustige Slalom- und Klettereinlage zum „normalen“ Wandern.

Zum Starten einer Diashow einfach auf ein Bild klicken, zurücklehnen und genießen!

Die Tour auf Komoot

Download GPX der Tour

Tipp

Die GPX ist aus technischen Gründen als ZIP gepackt.

Kyrill-Pfad.zip (5 Downloads)

Über diese Stege musst du gehen

Über diese Stege musst du gehen

Auf dem Kyrill-Pfad durch das grüne Chaos

Anreise

Von Grafschaft kommend findet man die einzige Zufahrt zu dem kleinen Dörfchen „Schanze“ ganz oben auf dem Rothaarkamm. Die Straße endet hier und außer zahllosen Wanderwegen findet man nicht viel. Im Sommer steppt hier der Wanderbär, im Winter kann man Skifahren. Kommt man zu den richtigen Zeiten, kann man hier einkehren, oder auf dem Rothaarsteig hier übernachten.
 

Parkplätze

An dem verregneten Mittwoch, an dem ich hier erscheine, ist wirklich nichts los in dem kleinen Dorf. Ein großer Parkplatz an der Straße, ein kleiner mit Blick an der Skihütte und ein sehr ruhiger am Waldrand – ich habe die Wahl. Ich entscheide mich für Ruhe. Von hier sind es wenige Meter ins Dorf und dahinter geht es direkt zum Kyrill-Pfad
 
Am Eingang zum Kyrill-Pfad

Am Eingang zum Kyrill-Pfad

Der Kyrill-Pfad

Eine Ranger-Hütte, eine Sonnenbank und ein großes Eingangstor weisen auf den Eingang zum Kyrill-Pfad hin. Der Pfad ist mit 1000m eher ein Pfädchen und geht kreuz und quer und im Slalom durch den Wald. Hier liegen Bäume, Äste und die Reste des zerstörten Waldes im herrlichen Durcheinander und der Besucher muss sich einen Weg suchen. Der ist natürlich gebahnt und vorgesägt oder verläuft auf Stegen, Brücken und einem Turm.
 
Nichts geräumt, nur beschnitten

Nichts geräumt, nur beschnitten

Trittsicherheit

Es gibt einen barrierefreien Mini-Pfad, der Rest ist tatsächlich ein wenig anspruchsvoll. Immer wieder muss man klettern oder steile Stufen erklimmen. Ich hatte meinen Spaß und die meisten Kinder werden hier einen einzigen Spielplatz vorfinden und genießen.
Für Diego waren die Stufen allerdings nicht so einfach, denn die Treppen sind steil. Schon die niedrigen Brücken sind anspruchsvoll, kurz vor dem Ende kommt ein Turm mit einen unglaublich steilen Treppe, die für Diego wirklich fast ein unüberwindbares Hindernis darstellt. Etwas schade, es gibt keinen Umweg, der am Turm vorbeiführt. Der Hund musste da drüber!
 

Die Natur

Übrigens ist es spannend zu sehen, wie sich die Natur nach all den Jahren seit Kyrill den Wald zurückholt. Viele junge Fichten überwachsen inzwischen das Totholz, so dass man nicht mehr viel von der Verwüstung sieht. Gerade in diesen Jahren, wo das halbe Sauerland dem Borkenkäfer und der Trockenheit zum Opfer fällt, gibt das Mut für die Natur!
 

Fazit

Der Kyrill-Pfad ist ein toller Spaß am Wegesrand und bietet einen Einblick in die natürliche Entwicklung des Waldes. Er ist keine Wanderung für sich und auch nicht das spannendste Tagesprogramm, aber gerade für Familien mit Kindern kann es ein tolles Erlebnis sein.
.

Folge „find-the-silence.de“

Übernachten

Parkplatz Schanze

Parkplatz Schanze

Ich blieb die Nacht in Schanze auf dem ruhigen Wanderparkplatz – sicher nur in der Nebensaison eine gute Idee

Tipp 50Übernachten ist laut Website auf der Almhütte möglich – Kosten bitte erfragen

Tipp 50Wohnmobilstellplätze in Schmallenberg

Infos zur Tour

Karten-Symbole:

Frei stehen

WoMo-Stellplatz

Top

Fotospot

Reisetipp

Tipp

Wandertipp

Geocaching

Erholungsort

Regen-Tipp

Zur Übersichtsseite Reise

Reiseziele

Reiseziele auf Find the Silence

Rückmeldung? Idee? Wunsch? Schreib mir...

%d Bloggern gefällt das: