Top

Elbe – von der Quelle bis zur Mündung

Die Elbe

ist der zwölftlängste Fluss Europas, der in Tschechien entspringt und durch Deutschland bis nach Cuxhafen fließt. Nein, die Elbe mündet nicht bei Hamburg in die Nordsee, das sind noch 100km.

Die Oberelbe entspringt im Riesengebirge, einem kleinen Gebirge zwischen Tschechien und Polen, das wir vor allem durch Rübezahl kennen. Das Gebirge erinnert ein wenig an der Schwarzwald, ist jedoch viel kleiner. Bemerkenswert viele topmoderne und aufstrebende Wintersportorte, aber auch eine florierende Wandergegend findest du hier. Das Riesengebirge ist sicherlich ein Ziel, das ich noch einmal aufsuchen werde.

In einem großen Bogen fließt die Elbe durch Tschechien, sammelt die Moldau ein und durchquert das Elbsandsteingebirge. Hier war ich überrascht von der Unterschiedlichkeit des deutschen und des tschechischen Teils – nicht was die Landschaft betrifft, sondern was den Geldbeutel und die Gastfreundschaft betrifft. Und ich muss sagen – der deutsche Teil schneidet schlecht ab!

Nach Dresden mit seinen wunderschönen Gebäuden wird es ruhiger um die Elbe. Wunderschöne Elbauen, Wälder, Tiere und viel Ruhe findet man im Biosphärenreservat Mittelelbe – aber auch kulturell und historisch beeindruckende Orte.

Fröhlich schlängelt sich die Elbe umher, bevor es immer näher an Hamburg geht. Eine in allen Belangen beeindruckende Stadt und vor allem für den Fotografen voller Höhepunkte.

Nun ist die Mündung nicht mehr weit und die Elbe wird immer breiter. An den kleinen Häfen entlang des Flusses findet man tolle Blicke und wunderschöne ruhige Plätze.

Silence

Das Elbetal ist an vielen Stellen noch ruhig und einsam. Wunderschöne Wälder an der Mittelelbe, einsame kleine Dörfer an der tschechischen Elbe oder kleine Häfen mit Stellplatz im Mündungsgebiet. Dresden, Hamburg und Magdeburg sind große Städte – hier Ruhe zu finden ist schwer.

Fotografie

Ob Landschaft, Tiere, Makro, Street oder Waswillichnoch – die Elbe bietet unzählige Möglichkeiten die Kamera auszupacken und zu fotografieren. Für mich waren die Felsen des Elbsandsteingebirges und die Speicherstadt in Hamburg die absoluten Highlights.

Geocaching

Geocaching zwischen Tschechien und Deutschland – lange Powertrails wie in Tschechien oder dem Fuchs-und Hase-Trail. Undergrounds oder die tollsten Caches Hamburgs. Hier ist genug geboten für fünf Cacherleben.

Wandern

Wandern im Riesengebirge ist eine für mich völlig neue Erfahrung gewesen – hätte ich gedacht, dass es hierher tausende Polen, Tschechen und Russen zieht? Völlig überlaufen dagegen das Elbsandsteingebirge, da waren lange, flache Touren in Tschechien oder der Mittelelbe wieder sehr entspannend. Flusswandern auf den Kanälen rund um Cuxhafen war die letzte neue Erfahrung für mich!

Camping

In Tschechien ist Camping so günstig, da lohnt sich kein Wildcampen. In der Sächsischen Schweiz ist es absolut verboten, danach kann man immer wieder einsam, ruhig und frei stehen. Hamburg bietet einige Plätze, die natürlich ihr Geld kosten.
Follow me...

Was ist deine Meinung? Schreib einen Kommentar!

%d Bloggern gefällt das: