Top

 

 

Sauerland

Das Sauerland

Das Sauerland ist ein wunderschönes Urlaubsziel mit Seen, Fichtenmonokultur, Wanderidylle, freundlichen Menschen und einsamen, ruhigen Orten – für mich ein bisschen Schweden in Deutschland.

Sonnenuntergang bei Wilde Wiese

Sonnenuntergang bei Wilde Wiese

Das Sauerland

Geografisch gesehen, ist das Sauerland ein Mittelgebirgsgebiet im Süden Westfalens, ganz grob im mittleren Westen Deutschlands. Die Grenzen sind nicht eindeutig festgelegt, je nach Definition liegt ein Teil des Sauerlands in Hessen. Unstrittig ist – das Sauerland ist wunderschön und bietet tolle Möglichkeiten.

Blicke im Sauerland

Blicke im Sauerland

Die Natur

Grün bewaldete Hügel, sanfte Täler mit grasenden Kühen, kleine Bäche, die ins Tal zu einem großen See plätschern und dazwischen ein liebevoll gepflegtes Dorf mit Fachwerk – wer dieses Bild vor Augen hat, ist dem Sauerland ganz nah! Natürlich nicht ganz so perfekt, aber auch nicht weit davon entfernt. Viele große Stauseen liegen im Sauerland und versorgen das Ruhrgebiet mit Trinkwasser und sind Erholungsort für gestresste Großstädter. Das Rothaargebirge im Süden des Sauerlands läd zum Wandern ein, der Rothaarsteig ist längst ein bekannter Fernwanderweg. Flußtäler laden zu ausgeprägten Radtouren ein, Aussichtstürme zum Genießen des Sonnenuntergangs.

Sehr nette Sauerländer überall!

Sehr nette Sauerländer überall!

Die Menschen

In einer Facebook-Gruppe habe ich im Vorfeld nachfragt, welche Orte ich denn im Sauerland unbedingt kennenlernen muss und die Resonanz war einmalig. Zahlreiche Hinweise wurden mir gesendet, Geheimtipps, Essenstipps oder auch Möglichkeiten, das WoMo anzustellen. Letztendlich hätte ich Monate im Sauerland verbleiben können, und wäre nicht durchgekommen. Aber auch sonst bin ich im Sauerland fast ausschließlich mit netten, freundlichen und fröhlichen Menschen in Kontakt gekommen – wenn ich an meine Erfahrungen in Urlaubsregionen, wie Allgäu oder Elbsandsteingebirge denke, nicht selbstverständlich. Einzig die Dame am Einlass zu den Bruchhauser Steinen hatte wohl eine schlechte Nacht 🙂

Wohnmobil im Sauerland

Wohnmobil im Sauerland

Meine Tour

Auf der Seite der aTouristeninformation Sauerland stolperte ich über einen GPS-Track für eine aWohnmobil-Rundtour entlang der Seen des Sauerlands. 340 km durch das tolle Land auf kleinen Wegen mit tollen Blicken. Eine zweite Tour führte arund um Schmallenberg. Die Tour sprach mich an und so folgte ich den beiden Touren einmal durchs Sauerland. Da ich zwei Wochen Zeit hatte, blieb eine Tagesetappe bei ca. 30km, an Regentagen mal mehr, an Sonnentagen auch weniger. So zockelte ich gemütlich über kleine, einsame Straßen, bewunderte die Natur und arbeitete viele Vorschläge der Facebook-Gruppe ab. Mal übernachtete ich auf einsamen Wanderparkplätzen, mal auf einem der zahlreichen Stellplätze. Meine Erlebnisse, Fotos, Tipps und Vorschläge arbeite ich in der nächsten Zeit auf der Karte und dieser Seite ein, so dass du sie gerne nachfahren kannst.

Ergebnis aus zwei Wochen Urlaub

Wow! Das Sauerland ist unglaublich schön und eine der schönsten Urlaubsregionen, die ich in Deutschland bisher kennengelernt habe. Natur satt, nette Menschen, Ruhepunkte und leckeres Essen. Zum Glück ist das Wetter nicht karibisch, sonst wäre es wahrscheinlich hoffnungslos überfüllt! Ich werde definitiv (und ich meine definitiv) ein Fan des Sauerlands bleiben und auch ganz sicher bald wiederkommen.

 

aInfoseite Sauerland

 

Der Biggesee

Der Biggesee

Karten-Symbole:

Frei stehen

WoMo-Stellplatz

Top

Fotospot

Reisetipp

Tipp

Wandertipp

Geocaching

Erholungsort

Regen-Tipp

Geocaching

Diego GeocachingGeocaching im Sauerland ist vielfältig und abwechslungsreich. Vom Tradi bis zur Letterbox findest du, was du möchtest. In manchen Ecken ist die Dichte zwar nicht mit Hamburg Innenstadt vergleichbar, aber Möglichkeiten gibt es. Mir war das Sauerland vor allem über die tollen Wandercaches von LinkOhrenbaer bekannt, die in fast jeder Ecke der Region zu finden sind. Die einfachen „Bilder-Such-Multis“ an wunderschönen Ecken laden zu tollen Wanderungen ein. Immer wieder gibt es noch einen Motivations-Tradi auf der Strecke. Für mich wirklich tolle Caches und tolle Touren.

Vor allem rund um die Seen gibt es Linkkleinere und Linkgrößere Tradi-Runden und wer auf viele Mysteries steht, der kann sich die die Link505 Dosen des Landkreises Waldeck ansehen.

Wandern

Diego WandernDas Sauerland ist Wanderparadies! Punkt, Aus!

Okay, das Sauerland ist ein Wanderpoaradies, denn es gibt sooo viele tolle Wege, Rundwanderwege oder Fernwanderwege, wie der Rothaarsteig. Vor allem in den wunderschönen Tälern rund um Schmallenberg genoss ich das Wandern besonders, denn die Hügel sind nicht so hoch, die Wege gut zu laufen und die Ausblicke fantastisch.

Wandern mit Hund ist im Sauerland eine runde Sache, es gibt viel schattigen Wald, Bäche zum Saufen und nicht allzuviel andere Menschen. Aufpassen muss man aber auf die vielen Wildtiere von Feldhase bis Wildschwein und auch die Nutztiere auf der Weide haben es lieber, wenn der Hund an der Leine ist!

Fotografie

Diego KameraWer Landschaftsfotografie liebt, der liebt das Sauerland. Sonne, Nebel, Wasser, Wald und Wiesen, wunderschöne Täler und Hügel – es gibt wieklich eine fast unendliche Anzahl an tollen Motiven. Der Herbst muss ein Traum sein, in dieser tollen Gegend. Zahlreiche Bäche, Seen und Flüsse laden ebenfalls zur Fotografie ein, wie die vielen Wildtiere, die geduldige Fotografen zu Gesicht bekommen können.

Bei meiner Umfrage auf der Facebook-Gruppe bekam ich auch zahlreiche Tipps für tolle Fotospots, die du in meiner Karte finden kannst.

Camping

Günther mit DiegoMit dem Wohnmobil durchs Sauerland? Ein Traum!

In fast jedem kleineren Ort gibt es einen Wohnmobilstellplatz oder Campingplatz. Zahlreiche Gasthöfe bieten ihre Parkplätze an, wenn man einkehrt. Allerdings darf man im Sauerland keinen Luxus erwarten. Einen Wohnmobilhafen mit Brötchenservice und Animationsprgramm findest du hier kaum (solltest du das suchen, schau dir die Campingplätze an den großen Seen an). Aber ein ruhiger Stellplatz zum Übernachten und für einen gemütlichen Spaziergang durchs Dorf ist schnell gefunden.

Wer nicht gerade an die Hotspots am Möhnesee etc. möchte, kann im Sauerland auch sehr gut frei stehen – ich war zwei Wochen fast ausschließlich auf einsamen Wanderparkplätzen unterwegs und wurde immer freundlich gegrüßt. Natürlich sollte man sich an die Link Regeln halten und sich anständig benehmen, sonst haben auch die Sauerländer bald genug.  Bei einschlägigen Apps wie „Park 4 night“ gibt es nur wenige eingezeichnete Parkplätze, aber das Sauerland ist voll davon – einfach nach dem nächsten Schild suchen!

Silence

.Wie habe ich neulich gelesen – 3 Einwohner pro Quadratkilometer und 9 Kühe! Das Sauerland ist für deutsche Verhältnisse nur gering besiedelt. Auf den Straßen ist nicht viel Verkehr und wenn der Traktor wieder in der Scheune ist, kann der Urlauber mal wirklich Ruhe genießen.

In einigen Nächten saß ich abends vor dem Wohnmobil und genoss die absolute Stille. Oder das Bachrauschen, das Vogelgezwitscher un den Wind in den Bäumen. Durchatmen, entspannen und einfach genießen, das kann man im Sauerland wunderbar!

Rückmeldung? Idee? Wunsch? Schreib mir...