Top

Die Lüneburger Heide

Die Lüneburger Heide ist eine einzigartige Heidelandschaft, Naturpark und traumhafter Erholungsort

Die Lüneburger Heide

Ganz grob zwischen den Großstädten Hamburg, Bremen und Hannover liegt der Naturpark. Eine traumhafte Wiesenlandschaft mit sanften Hügeln und kleinen Wäldchen.

Die Entstehung

Die Heide ist eine vom Menschen geschaffene Kulturlandschaft und hat ihren Ursprung in der Jungsteinzeit als die Menschen mit Viehzucht und Landwirtschaft begannen. Großflächig wurden Wälder gerodet und da der sandige Boden Norddeutschlands wenig Tragkraft hat, entwickelte sich die typische Heide- und Graslandschaft. Schafherden ziehen noch heute über die Heide und erhalten so die ganz besondere Landschaftsform.

Der Naturpark

Der Naturpark umfasst 107.000 Hektar und ihm gehören 35 Gemeinden mit fast 100.000 Einwohnern an. im Zentrum des Naturparks das eigentliche Naturschutzgebiet. Beeindruckend wie konsequent das Naturschutzgebiet geschützt wird. Autos sind fast vollständig ausgeschlossen, an den Grenzen liegen große Parkplätze und wer das Naturschutzgebiet erforschen will, muss zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit einer Pferdekutsche weiter.

Die Heideblüte

Mitte August beginnt die Heide in einen wunderbaren violett zu erstrahlen – die Heideblüte. Es ist fast magisch, wenn man über einen Hügel kommt und eine Senke in strahlendem Lila vor sich hat. Selten war ich von einer Landschaft so begeistert, wie von der Heide während der Blüte. Obwohl während der Heideblüte die Besucherzahlen natürlich enorm in die Höhe schnellen, war mein Besuch  erholsam und ruhig. In den Morgen- und Abendstunden fahren keine Pferdekutschen und dem gewöhnlichen Besucher sind die weiten Wanderungen zu den schönsten Orten der Heide doch zu weit.

Übernachten

Mit dem Wohnmobil kann man kostenpflichtig auf den großen Wanderparkplätzen am Naturschutzgebiet übernachten – Achtung, die Versorgung ist minimal ausgebaut und die Parkplätze eher schief.

Etwas weiter in der Umgebung findet man einzelne kostenlose Stellplätze – ich wohnte zwei Tage in Salzhausen auf einen kleinen und sehr ruhigen Stellplatz.

aInfoseite Naturpark mit vielen Tipps

aInfoseite Toursimusverband

 

Silence

Fotografie

Geocaching

Wandern

Camping

Follow me...

Was ist deine Meinung? Schreib einen Kommentar!

%d Bloggern gefällt das: