Top
Die Wolfsschlucht

Die Wolfsschlucht

Die Wolfsschlucht versprich eine wunderschöne kleine Wanderung durch die atemberaubende Landschaft der Alb, vorbei an einer Burgruine mit grandiosem Blick, der Schillerhöhle und durch die Schlucht selbst.

[DISPLAY_ULTIMATE_SOCIAL_ICONS]

Eine Wanderung durch die Wolfsschlucht

[focus background=“#666666″ gradient=“#444444″ color=“light“ style=“normal“ ]

[/focus]

Silvesternachmittag und wunderbares Sonnenwetter, das schreit doch nach einem kleinen Spaziergang. Ich starte vom kleinen, recht versteckt gelegenen Wanderparkplatz in Wittlingen zu einer kleinen Tour, die mich begeistert machen wird.
Vom Parkplatz aus geht es erst einmal fast eben hinaus nach Hohenwittlingen. Normalerweise würde ich den kleinen Pfad nehmen, doch auf der Straße laufe ich in der Sonne – so mitten im Winter genieße ich das mehr und es kommt sowieso kein Auto.
Burgschatten

Burgschatten

Die Burg Hohenwittlingen

Hinter dem kleinen Ort geht es in den Wald und nach ein paar Minuten kommt die Burg Hohenwittlingen in Sicht, die trutzig vor mit auftaucht. Ich spaziere den Wanderweg bis zur Burgspitze vor und werde mit einem fantastischen Blick über das Tal belohnt. Unten ist der Raureif zu sehen, ein Zeichen, dass es frostig ist. Hier oben strahlt die Sonne so stark, dass ich mich auf die Mauer setze und eine Weile ins Tal schaue.
Die Burg bietet heute einige Bänkchen für eine tolle Pause und ein recht großes Areal zum Entdecken. Da und dort sind Warnschilder angebracht, denn wer hier über die Mauer fällt, der fällt tief.

Zur Geschichte

Die Burg aus dem 11. Jahrhundert gehörte den Grafen zu Urach, dem Kloster Zwiefalten (genauso wie die Ruine Ehrenfels) und den Grafen von Württemberg. Von hier aus konnte der Verkehr entlang der Erms aber auch auf dem hier vorbeilaufenden Albaufstieg kontrolliert werden. Später wurde die Burg als Gefängnis genutzt und zerfiel zusehends. Im nahen Hofgut wohnte die Familie Weinland. David Friedrich Weinland schrieb das Buch „Rulaman“ – auf dem der nahe, sehr zu empfehlende Cache beruht.

Die Schillerhöhle

Der Wanderweg in die Wolfsschlucht

Der Wanderweg in die Wolfsschlucht

Ich wandere wieder entlang der Burg zurück und nehme den Weg zur Schillerhöhle entlang des Albtraufs. Rechtzeitig packe ich meine Wanderstöcke aus, denn es geht auf dem kleinen Pfad rutschig nach unten. Die Schillerhöhle ist wohl nach einem hier verunglückten Herrn Schiller benannt. Bei Ausgrabungen konnten Tierknochen und ein Menschenschädel gefunden werden. Ob die Höhle wirklich bewohnt war, wie in „Rualman“ beschrieben, ist nicht nachgewiesen. Im Sommer kann man hier ein paar Meter einsteigen, im Winter ist sie wegen Fledermausschutz geschlossen.
Von hier aus geht der Wanderweg hinab ins Tal. Die Sonne strahlt durch den blätterlosen Laubwald und man kann hinabblicken.

Die Wolfschlucht

Unten angekommen geht es auch gleich wieder hinauf in die Schlucht. Und ich staune erst mal! Der Blick von der Brücke ist zu überraschend und einfach gigantisch. Links und recht steile Felsen, dazwischen ein kleines Bächlein. Das kalte Wetter hat seine Spuren hinterlassen und zahlreiche Eiszapfen hängen von den Felsen hinab. Ich staune immer noch. Und spaziere weiter, es geht den Berg hinauf mitten durch diese tolle Schlucht. Noch einmal überquere ich den Bach, fotografiere Eis und Wasser und muss eine Leiter hochklettern, denn sonst führt kein Weg hinaus. Noch einmal ein Blick zurück und ich stand wieder oben außerhalb der Schlucht.
Geocache Wolfsschlucht gefunden

Geocache Wolfsschlucht gefunden

Der Geocache

Inzwischen habe ich alle meine Zahlen beisammen und hole mir noch schnell den kleinen Cache, der mir diese tolle Wanderung beschert hat. Von hier geht es jetzt fast flach durch den Laubwald zurück zum Parkplatz. Hier habe ich 3,3 km und 160 Höhenmeter  hinter mir.

Geocaching

Wanderkarte Hohenwittlingensteig

Wanderkarte Hohenwittlingensteig

Wandertipp

Die kleine Wanderung ist fast ein Spaziergang. Wer Lust auf eine weite Wanderung hat, der sollte den Hohenwittli

ngensteig machen, der noch einige grandiose Locations mehr besucht.

Mehr Infos gibt es auf der Link Homepage der Stadt Urach zum Hohenwittlingensteig

 

Ein wunderbarer Wandercache der alten Schule ist LinkRulaman – er folgt den Locations des Kinderbuchs und zeigt dir eine Reihe von wunderschönen Stellen und Aussichtspunkten.

Eine ebenso tolle LinkWanderung geht durchs Glastal! Absolute Empfehlung von mir!

Fotografie

Entlang des Albtraufs gibt es tolle Aussichtspunkte und manche Burg. Vor allem bei Sonnenuntergang hat man eine tolle Aussicht im perfekten Licht. Die Täler sind allerdings sehr dunkel, eine Belichtungsreihe bietet sich an.

I

Urlaub machen

Bad Urach ist ein schnuckeliges kleines und wunderschönes Städtchen und bietet viele Möglichkeiten zur Erholung. Die Wandermöglichkeiten sind enorm, Die aTherme bietet Erholung für gestresste Muskeln und im aOutlet Metzingen kann das Equipment aufgehübscht werden.

aUrlaubsvorschläge Bad Urach

Rückmeldung? Idee? Wunsch? Schreib mir...

%d Bloggern gefällt das: